News : Thomson: Unterstützung für Blu-ray und HD-DVD

, 6 Kommentare

Das Gründungsmitglied des Blu-ray-Disc-Founders-Konsortiums, das Unternehmen Thomson, wird neben der Blu-ray-Technologie auch den DVD-Standard HD-DVD unterstützen. Erste Geräte, die mit beiden Neuerungen umgehen können, seien laut Thomson bereits geplant.

Erste HD-DVD-Geräte sollen demnach gegen Ende 2005 das Licht des weltweiten Marktes erblicken. Das Zeitfenster für Blu-ray-Endprodukte sei im Kontrast dazu hingegen noch nicht näher konkretisierbar.

Auch die Technicolor-Home Entertainment Services, eine Sparte Thomsons, will entsprechende Medien für beide Standards offerieren - man wollte die jeweiligen Inhaltsanbieter dauerhaft unabhängig vom letztlich in der Praxis verwendeten Standard unterstützen.

Experten gehen derzeit nämlich davon aus, dass sich - ähnlich den Videoformaten VHS und Betamax - auf lange Sicht nur einer der beiden Standards durchsetzen werden. Bei dieser Entscheidung sollen allen voran Hollywoods Filmstudios eine große Rolle spielen. Je nachdem, wie hier die Wahl fällt, wird sich das Ganze früher oder später auf den Markt auswirken. Der Trend scheint jedoch schon jetzt in gewisser Weise absehbar: Während sich bis dato lediglich Disney offiziell für Blu-ray ausspricht, wollen Unternehmen wie Paramount Pictures, Warner Bros. Pictures, Universal Pictures und New Line Cinema ihre Filme auf HD-DVD publizieren.