News : MP3-Player bei Jugend ein „Must have“

, 46 Kommentare

Music-Abspielgeräte wie MP3-Player oder iPods gehören bei US-Jugendlichen praktisch schon zum „Must have“. Laut einer aktuellen Studie besitzt jeder Fünfte der unter 30-Jährigen in den Vereinigten Staaten einen digitalen Music-Player. Generell sind die Besitzer der digitalen Geräte vor allem jung, stammen aus wohlhabenderen Haushalten und sind überwiegend männlich.

Laut der Studie gibt es, was den Besitz von iPod & Co. betrifft, eine Kluft zwischen den Geschlechtern. Demnach besitzen Männer mit einer um 50 Prozent größeren Wahrscheinlichkeit einen digitalen Player als Frauen. Eher wenig überraschend scheint die Tatsache, dass Geräte wie der iPod vor allem bei denen verbreitet sind, die über einen Internet-Anschluss verfügen. Internet-User besitzen ein derartiges Gadget viermal häufiger als Netz-Muffel.

Insgesamt besitzen nach der Erhebung, die auf mehr als 2.200 Interviews beruht, 22 Millionen Erwachsene entweder einen iPod oder einen anderen MP3-Player. Während die Geräte unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf Spitzenwerte kommen, sinkt die Verbreitung bei Älteren: Von den 30- bis 39-Jährigen bzw. den 40- bis 48-Jährigen nennt nur jeder Siebente ein derartiges Produkt sein eigen. Auch sind die digitalen Player vor allem eine Spielerei für wohlhabendere Schichten: Jeder Vierte aus der Gruppe derer mit einem Haushaltseinkommen von 75.000 Dollar und mehr besitzt einen.

Der Erfolgslauf von Apples iPod wurde auch durch die jüngste Bilanz des Unternehmens dokumentiert. Demnach lieferte Apple in seinem Weihnachtsquartal weltweit 4,58 Millionen iPods aus. Damit hat das Geschäft mit dem digitalen Player beinahe das Volumen des Kerngeschäftes mit Computern erreicht.