News : Apple mit ungeahnt hohen Quartalszahlen

, 21 Kommentare

Apple hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2005 bekannt gegeben, das am 25. Dezember 2004 endete. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Nettogewinn von 295 Millionen US-Dollar (0,70 US-Dollar pro Aktie) gegenüber einem Nettogewinn von 63 Millionen US-Dollar (0,17 US-Dollar pro Aktie) im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004.

Der Quartalsumsatz lag bei 3,49 Milliarden US-Dollar - 74 Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Apple hat im ersten Quartal des Fiskaljahres 2005 1.046.000 Rechner ausgeliefert, was einer Steigerung von 26 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal entspricht. Außerdem gingen 4.580.000 iPods in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch - rund 525 Prozent mehr als im Vergleichsquartal aus dem letzten Geschäftsjahr.

Entsprechend begeistert zeigt man sich dann auch in der Apple-Chefetage. CEO Steve Jobs: „Wir sind begeistert, den höchsten, jemals erzielten Umsatz und Nettogewinn in einem Quartal in der Geschichte von Apple bekanntzugeben.“ Hoffnung setzt man in die neuen Produkte: „Wir haben, Stand heute, mehr als zehn Millionen iPods verkauft und starten ins neue Jahr mit einer Vielzahl an neuen innovativen Produkten wie dem iPod shuffle, Mac mini und iLife '05.“