News : Acrobat Reader 7 für Linux erschienen

, 22 Kommentare

Auf den ftp-Servern von Adobe steht nun die Version 7 des bekannten PDF-Betrachters „Acrobat Reader“ zum kostenlosen Download bereit. Das Programm ist derzeit zwar nur in englischer Sprachversion verfügbar, aber im Gegensatz zur Version 6 gibt es wenigstens eine Unix-Variante des Softwarepakets.

Wer einen platzsparenden PDF-Betrachter sucht, ist mit Adobes Acrobat Reader sicher nicht gut bedient. Über 39 Megabyte fasst das gezippte Tar-Archiv zum Selbstkompilieren. Linux-User, die das bereitgestellte RPM-Paket nutzen möchten, haben nicht viel weniger Daten zum herunterladen vor sich.

Adobe Acrobat Reader 7
Adobe Acrobat Reader 7

Wer aber nun einen trägen PDF-Boliden erwartet, der mit allerlei Schnickschnack herkommt, dafür aber endlos braucht, um zu Starten, der wird von Adobe glücklicherweise enttäuscht. Adobe verspricht einen schnellen Start der Applikation. Und genau dies geschieht auch. Innerhalb von wenigen Sekunden zeigt der Betrachter die ausgewählte PDF-Datei an oder, sollte das Programm allein gestartet werden, nur die aufgeräumte Oberfläche.

Adobe scheint aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben und liefert mit der Version 7 des Acrobat Readers eine gelungene Programmversion, die in Komfort, Geschwindigkeit und Funktionsumfang den wirklich besten Reader aus eigenem Hause abgibt.

Downloads

  • Adobe Acrobat Reader

    3,4 Sterne

    Programm zum Betrachten (nicht Editieren) von PDF-Dateien.

    • Version DC (2015.20.20042) Update Deutsch
    • Version DC (2015.20.20039) Deutsch
    • +7 weitere