News : Dual-Core-System mit 1,5 TByte von Dell

, 42 Kommentare

Bei Dell können Kunden theoretisch ab sofort einen PC aus der Dimension XPS-Reihe mit bis zu 1,5 Terabyte Festplattenspeicher erwerben – aber leider nur theoretisch. Die speziell für Spieler entwickelte Reihe wurde von Dell auf den Namen „Gen5“ getauft.

Möglich macht diese enorme Speicherkapazität ein System aus bis zu drei Serial-ATA-2-Festplatten, die jeweils bis zu 500 Gigabyte Daten speichern können. Dell ist einer der ersten Hersteller, der die Festplatten der neuen Generation mit derart großen Speicherkapazitäten in seinen Systemen verbaut. Leider ist derzeit eine Konfiguration dieses Systems im Onlineshop noch nicht möglich.

Neben bis zu 1,5 theoretischen Terabyte kann man als Kunde zudem auf Intels Dual Core-Prozessoren wie den Pentium D 840 mitsamt Intels neuem 955X-Chipsatz und DDR2-Speicher setzen. Das Verwendung findende Mainboard bietet je einen PCI-Express x1-, x4- und x16- Steckplatz. Dell legt dem Kunden in seiner Standardkonfiguration ein System für 1399 Euro ans Herz, welches dann aber nur über eine Speicherkapazität von 160 Gigabyte verfügt. Wie bereits erwähnt, ist eine Konfiguration mit den maximal möglichen 1,5 Terabyte derzeit im Onlineshop aber noch nicht auswählbar. Wann Dell diese Option dem Kunden bereitstellt, ist noch nicht bekannt.