News : Intels neue Compiler für Multicore optimiert

, 21 Kommentare

Intels neue 9.0-Compiler für C++ und Fortran sind ab sofort speziell für Multithread- und somit auch Multicore-Anwendungen optimiert. Intel stellt die neuen Compiler sowohl für Windows als auch für Linux zur Verfügung.

Multithread-Anwendungen sollen durch die neuen Compiler dank spezieller Funktionen einfacher entwickelt werden können. Eine Auto-Parallelization-Funktion des Compilers sucht so im Programm nach Möglichkeiten parallel mehrere Threads zu erzeugen. Der nunmehr unterstützte OpenMP-2.5-Industriestandard soll zudem das Erstellen und Management von Multithread-Anwendungen erleichtern.

Die Veränderungen an den Compilern beziehen sich jedoch nicht ausschließlich auf die Optimierung für Multithread-Anwendungen, sondern auch die Sicherheit der erzeugten Programme soll gesteigert werden. So wurde das Risiko einer Verwundbarkeit durch Buffer Overflows laut Intel reduziert. Der Overhead im Programmcode wird durch die neuen Security Features der Compiler minimiert, so Intel.

Der Compiler für C++ kostet sowohl für Windows als auch für Linux 399 US-Dollar, während man für den Fortran-Compiler sowohl für Windows als auch Linux 499 US-Dollar an Intel entrichten muss.