News : Adobe und Macromedia nun vereint

, 28 Kommentare

Wie das Unternehmen bekannt gab, hat Adobe Systems am 3. Dezember die Übernahme von Konkurrent Macromedia abgeschlossen. Macromedia-Aktionäre erhalten im Tausch für eine der nicht mehr an der Börse gehandelten Macromedia-Aktien 1,38 Stammaktien von Adobe.

Erklärtes Ziel ist die Schaffung einer Software-Plattform auf Basis von Macromedias Flash-Technologie und Adobes PDF-Format, die von mobilen Endgeräten bis hin zu High-End-Servern die ganze Bandbreite möglicher Einsatzgebiete abdecken soll. Erstes Ergebnis der neuen Strategie sind drei Software-Bundles, die sowohl Produkte von Adobe als auch von Macromedia enthalten. Die neuen Paket-Konfigurationen enthalten folgende Produkte:

Design Bundle (2.550,- Euro):

  • Creative Suite 2 Premium (Adobe Photoshop CS2, Adobe InDesign CS2, Adobe Illustrator CS2, Adobe GoLive CS2, Adobe Version Cue CS2, Adobe Stock Photos, Adobe Bridge und Adobe Acrobat 7.0 Professional)
  • Macromedia Flash Professional 8

Web Bundle (2.898,- Euro):

  • Creative Suite 2 Premium (s.o.)
  • Macromedia Studio 8 (Macromedia Dreamweaver 8, Flash Professional 8, Fireworks 8, Macromedia Contribute 3, Macromedia FlashPaper 2)

Video Bundle:

Das Adobe Design Bundle und das Adobe Web Bundle sind ab sofort im Handel und im Adobe Store bestellbar, das Adobe Video Bundle wird im Frühjahr 2006 erhältlich sein. Ein Upgrade ist von verschiedenen Produkten aus möglich.