News : Internet Explorer 7 erst im 2. Halbjahr 2006

, 30 Kommentare

Microsofts Anfang des vergangenen Jahres kühn für Sommer 2005 angekündigte Version 7 des Internet Explorers wird aktuellen Informationen zu Folge erst im zweiten Halbjahr 2006 zum Download bereitstehen. Dies verkündet Jose Barreto's in seinem Blog und fügt hinzu, dass es jedoch noch vor Windows Vista soweit sein soll.

Die Beta 1 des Internet Explorer 7 soll noch im ersten Quartal 2006 erscheinen – noch vor einigen Wochen ging man von einer Veröffentlichung im Dezember 2005 aus. Vergleiche zwischen Firefox 1.5 bzw. Opera 8.5 und dem Internet Explorer 7 sind also fehl am Platz, vielmehr wird sich die nächste Version von Microsofts kränkelndem Browser aller Voraussicht nach mit Mozilla Firefox 2.0 (Roadmap-Entwurf für Firefox mit Überraschung) und Opera 9.x messen müssen, was angesichts der Tatsache, dass Microsoft größtenteils mit dem Wiedergutmachen von verlorenem Boden beschäftigt ist, eine umso schwerere Aufgabe ist.

Neue Features des Internet Explorer 7 sind unter anderem ein Schutzsystem gegen Phishing, bei dem die URL der besuchten Seite mit einer im Auftrag von Microsoft von diversen Firmen zusammengestellten Blacklist abgeglichen wird, Unterstützung für Tabs, vereinfachtes Durchsuchen von Websites anhand einer Toolbar wie in Mozilla Firefox und die Möglichkeit zum Lesen und Abonnieren von RSS-Feeds. Web-Entwickler dürfen sich – auch wenn sie beim täglichen Surfen einen großen Bogen um den Internet Explorer 7 machen wollen – darauf freuen, dass zahlreiche Bugs unter anderem was die CSS-Unterstützung angeht behoben wurden und der Internet Explorer 7 PNG-Grafiken mit Alpha-Transparenz korrekt wird darstellen können.