News : T-Mobile senkt Preise für Auslandsgespräche

, 3 Kommentare

Zum Beginn der Feriensaison stockt T-Online das Minutenpaket in der Option „Relax Holiday“ auf – von bisher 20 auf 30 Minuten. Bei einem unveränderten Paketpreis von 10 Euro kostet die Gesprächsminute umgerechnet nur noch rund 33 Cent und ist damit rund 34 Prozent günstiger als bisher.

Mit „Relax Holiday“ können T-Mobile Kunden vier Wochen lang in allen Ländern der Europäischen Union und in Kroatien ihr gebuchtes Gespächsguthaben abtelefonieren. Dabei ist es ganz egal, bei welchem Roamingpartner man gerade eingebucht ist, zu welcher Tageszeit man anruft, ob ins Festnetz oder in ein Mobilfunknetz telefoniert wird, man anruft oder angerufen wird. Ab der Buchung steht das Gesprächsguthaben vier Wochen lang zur Verfügung. Ist der Vorrat an Freiminuten aufgebraucht, gelten ebenso wie bei Gesprächen außerhalb der Europäischen Union automatisch die Konditionen der Tarifoption „T-Mobile Weltweit“, die zum 1. Juni 2006 ebenfalls einer neuen Preisregelung unterzogen werden.

Im Roaming-Standardtarif „T-Mobile Weltweit“ wurde der Minutenpreis für Gespräche in den EU-Ländern und Kroatien um 22 Prozent von 89 Cent auf 69 Cent gesenkt. Ab 1. Juni 2006 können auch Xtra-Kunden den Tarif „T-Mobile Weltweit“ nutzen und sparen dabei bis zu 50 Prozent ihres Gesprächsguthabens im Urlaub. Beispielsweise kostet die Verbindungsminute aus den Niederlanden oder Österreich nach Deutschland nun statt 1,29 Euro nur noch 69 Cent.

Weitere Informationen zu den neuen Auslandstarifen hält die Webseite von T-Mobile bereit.