News : nVidia soll BGA-Patente verletzt haben

, 16 Kommentare

Dem Chipentwickler nVidia droht in den USA gerichtlicher Ärger. Denn das Unternehmen Scanner Technologies hat vor einem Bezirksgericht in Texas Klage wegen einer angeblichen Patentverletzung seitens nVidias eingereicht. Dem Grafikchipspezialisten wird vorgeworfen, zwei Patente des Unternehmens verletzt zu haben.

Beide würden bei der Herstellung von Chipgehäusen im BGA-Formfaktor (Ball Grid Array) genutzt. Scanner Technologies möchte vor Gericht einen Verkaufsstopp von BGA-Produkten aus dem Hause nVidia in den USA erwirken. Ferner möchte man Schadensersatz in einer bislang noch nicht genannten Höhe haben und führt diesbezüglich aus, dass nVidia nicht nur selber diese Patente verletzt haben sondern auch dafür gesorgt haben soll, dass andere diese ebenfalls verletzen.