News : Keine PDAs mehr von Dell

, 0 Kommentare

Nach dem bestätigtem Aus der hauseigenen PDAs in den USA, scheint Dell nun auch hierzulande keinen Vertrieb der mobilen Geräte mehr aufrecht erhalten zu wollen. So können mittlerweile keine Handhelds mehr auf der Dell-Webseite bestellt werden; eine Stellungnahme hierzu steht jedoch noch aus.

Der Verzicht auf den Vertrieb von Handhelds war angesichts des Verkaufsstopps in den USA abzusehen und ist mit den rückläufigen Verkaufszahlen der mobilen Geräte ohne Telefonfunktion zu erklären. Die hauseigene Axim-Reihe wurde erst 2002 eingeführt und sorgte für Bewegung im damals gefragten Handheld-Segment. Mittlerweile lösen Smartphones als Organizer, die zudem alle Funktionen eines Mobiltelefons mitbringen, die PDAs jedoch schrittweise ab. Als wahrscheinlich erscheinen daher auch Vermutungen, Dell würde die eigene PDA-Produktreihe zu Gunsten der Einführung hauseigener Smartphones abstoßen. Eine Stellungnahme hierzu steht, ebenso wie zum Ende der Axim-Reihe, allerdings noch aus.