News : SSD für den ExpressCard-Slot mit 32 GB

, 37 Kommentare

Langsam aber sicher kommt der Markt für Solid State Disks (SSD) angesichts immer weiter sinkender Preise ins Rollen. Doch noch können die auf Flash-Speicher basierenden Festplatten trotz zahlreicher Vorteile zumindest in Bezug auf Speicherkapazität und Preis pro Gigabyte nicht mit herkömmlichen Hard Disk Drives (HDD) mithalten.

Transcend ExpressCardI34
Transcend ExpressCardI34

Als Ergänzungslösungs zu herkömmlichen Festplatten bietet Transcend nun eine ExpressCard/34-SSD-Festplatte für den ExpressCard-Slot von Notebooks an, die 32 GB fasst. Das neue Spitzenmodell bringt es dabei gerademal auf ein Gewicht von 19 Gramm und ist mit Abmessungen von 75 mm (Länge) x 34 mm (Breite) sogar kleiner als eine herkömmliche EC-Karte. Im Lieferumfang befindet sich ein tragbarer USB-Adapter, mit dem die ExpressCard/34 SSD auch an USB-Anschlüssen von Desktop und Notebook Computern genutzt werden kann, falls diese nicht über einen ExpressCard-Schacht verfügen. Die Transcend ExpressCard/34 SSD ist kompatibel zu Windows 2000, Windows XP, Mac OS X ab 10.4, Linux ab Kernel 2.4 sowie Windows Vista und unterstützt dessen ReadyBoost-Funktion.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die ab sofort in Deutschland erhältlichen Karten betragen für die 8-GB-Version 120,- Euro, für die 16-GB-Version 225,- Euro und für die 32-GB-Version 400,- Euro.