News : Adobe im Höhenflug dank „CS3“

, 39 Kommentare

Adobe hat heute seine Ergebnisse für das zweite Quartal (3. März 2007 bis 1. Juni 2007) des Geschäftsjahres 2007 veröffentlicht. Darin weist das Unternehmen einen Rekordumsatz von 745,6 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 635,5). Mitunter größter Garant für diesen Rekord war der brummende Absatz der „Creative Suite 3“ (CS3).

Die Zielvorgabe für das zweite Quartal lag bei einer Spanne von 700 Millionen bis 740 Millionen US-Dollar. „Das zweite Quartal war sehr stark, vor allem durch Rekordumsätze mit der Creative Suite und Acrobat“, sagt Fritz Fleischmann, Geschäftsfuehrer der Adobe Systems. „Wenn der Geschäftsverlauf sich so fortsetzt, werden wir unsere ursprünglich gesetzten Ziele für den Umsatz und Gewinn in diesem Geschäftsjahr voraussichtlich übertreffen.“

Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2007 erwartet Adobe einen Umsatz zwischen 760 Millionen und 800 Millionen US-Dollar, sowie eine operative Gewinnspanne von voraussichtlich 27 bis 28 Prozent nach Steuern.