News : Pioneer bannt 400 GB auf Blu-ray-Medium

, 47 Kommentare

Dem Laufwerkhersteller Pioneer ist es gelungen, 400 GByte auf eine optische Datenscheibe zu pressen. Möglich macht dies eine Struktur von 16 Schichten, auf die jeweils 25 GByte passen. Bei der Disk handelt es sich um ein Blu-ray-Medium.

Damit hat das japanische Unternehmen den bisherigen Rekordhalter TDK mit 200 GByte auf 6 bis 8 Schichten überboten. Inwieweit die Entwicklung eines solchen Prototyps Pioneer mit Blick auf den Verkauf Vorteile verschaffen wird, bleibt abzuwarten. Zwar kommt das Medium laut Mitteilung trotz der vielen Schichten mit einer hohen Signalstabilität an den optischen Sensor daher, doch ist fraglich, ob eine Serienproduktion sich rein ökonomisch lohnen würde. Auch der Umgang mit einem solchen Datenträger gestaltet sich nach aktuellem Stand der Technik mit Blick auf die Zeit, die ein „Vollbrennen“ dieses Mediums bei momentan möglicher Geschwindigkeit benötigen würde, eher schwierig.