News : Absatzzahlen: Xbox 360 schlägt PS 3 in Japan

, 65 Kommentare

Das Heimatland der Konsole, Japan, gilt generell als guter Indikator für generelle Trends im Segment. Dies gilt auch und besonders für Entwicklungen bei den Absatzzahlen. Umso bedeutender, dass Microsofts Xbox 360 sich nun besser verkaufte als Sonys PlayStation 3.

Der erste Platz bei der aktuellen Konsolengeneration geht klar an Nintendos Wii mit ihrem unkonventionellen Ansatz in Sachen Spielinhalte und -bedienung. Doch wer bis zum Start der nächsten Generation den zweiten Rang inne haben wird, ist längst nicht ausgemacht. Nach kräftigen Preisnachlässen sieht sich Microsoft – zumindest in Japan – neuerdings im Vorteil. Dort verkaufte sich die Xbox 360 im September laut Erhebungen der Marktforscher von Enterbrain mit 53.547 Exemplaren deutlich besser als die PlayStation 3 (33.071 Einheiten), während Nintendo auch in diesem Monat mit 109.548 verkauften Wii-Konsolen deutlich dominierte.

Die Entwicklung ist laut Enterbrain zum einen auf den erwähnten Preisnachlass sowie auf die Veröffentlichung des Rollenspiels Infinite Undiscovery zurückzuführen. In Sachen portable Konsolen liegt Nintendo mit seinem DS übrigens weiterhin deutlich vor Sonys PSP (234.477 gegen 109.274 Einheiten).