News : Windows 7 für 50 Euro vorbestellen

, 742 Kommentare

Microsoft hat heute die offiziellen Preise für Windows 7 bekannt gegeben und zugleich eine attraktive Vorbestellungsaktion gestartet, die es Kunden in Deutschland noch vor dem Erscheinungstermin von Windows 7 ermöglicht, das neue Betriebssystem zum Vorzugspreis online vorzubestellen.

Am 15. Juli startet ein Vorverkaufsangebot für das Software-Paket von „Windows 7 Home Premium E“ zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro. Vom 15. Juli bis Mitte August 2009 oder solange der Vorrat reicht können Kunden die Windows 7 Home Premium E für 49,99 Euro im Fachhandel und bei E-Tailern vorbestellen. Wie hoch das Kontingent für diese Aktion sein wird, nannte Microsoft bislang jedoch nicht.

Wie bereits bekannt ist, bieten ab 26. Juni 2009 zahlreiche Händler in Deutschland PCs mit einem günstigen Bezugsrecht für Windows 7 an. Wer einen neuen Computer mit Windows Vista Home Premium, Business oder Ultimate kauft, erhält nach Verfügbarkeit eine entsprechende Version von Windows 7. Bei der Aktualisierung fallen nur die Bearbeitungsgebühren an, die je nach Hardware-Hersteller unterschiedlich sein können. Da sich das Angebot nur an Privatkunden und kleine Unternehmen richtet, gibt es hierfür eine Begrenzung auf 25 PCs pro Person oder Firma. Das Angebot ist weltweit bis 31. Januar 2010 verfügbar.

Windows 7 Build 7068 & 7070

Ab Verfügbarkeit am 22. Oktober steht zudem das neue Betriebssystem bis 31. Dezember 2009 zu einem günstigen Preis zur Verfügung. In der EU wird Windows 7 von Microsoft ohne vorinstalliertem Browser ausgeliefert, was ebenfalls bereits längere Zeit bekannt ist. Das Unternehmen stellt in einer Sonderaktion die unterschiedlichen Vollversionen von Windows 7 E ohne vorinstalliertem Browser zur Verfügung. Damit bietet Microsoft ab Verfügbarkeit bis 31. Dezember 2009 ein Vollprodukt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung wie für eine Upgrade-Version an. Die unverbindlichen Preisempfehlungen während der Aktion lauten in Deutschland für:

  • Windows 7 Home Premium E: 119,99 Euro
  • Windows 7 Professional E: 285,00 Euro
  • Windows 7 Ultimate E: 299,00 Euro

Für Windows 7 Starter, das nur vorinstalliert auf kleinen Notebooks verfügbar sein wird, und Windows 7 Enterprise gibt es eigene Lizenzregelungen, da sie nicht als Vollversion im Handel erhältlich sind. Im Bereich der System-Builder-Versionen wird es eigene Angebote geben, die zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert werden. Windows 7 ist ab dem 22. Oktober 2009 in 14 Sprachen verfügbar, nämlich Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Japanisch, Koreanisch sowie in drei Chinesisch-Varianten. Am 31. Oktober 2009 folgen 21 weitere Versionen in Türkisch, Tschechisch, Portugiesisch (Portugal), Ungarisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Griechisch, Ukrainisch, Rumänisch, Litauisch, Bulgarisch, Kroatisch, Serbisch, Lettisch, Estnisch, Slowenisch, Arabisch, Hebräisch und Thai.