News : AMD entwickelt angeblich besseres „Optimus“

, 49 Kommentare

Nach einem langen und eher wenig erfolgreichen hin und her von Hybrid-SLI hat Nvidia mittlerweile die „Optimus“-Technologie vorgestellt, die von den Herstellern im Gegensatz zum Vorgänger anscheinend auch gerne angenommen wird.

Denn so ist es durch Optimus auf einem Notebook möglich, im 2D-Modus die diskrete Nvidia-Karte abzuschalten und stattdessen die integrierte Grafikeinheit zum Rendern des Desktops zu nutzen. Das hat den Vorteil, dass Temperatur und vor allem die Leistungsaufnahme sinken und damit die Akkulaufzeit steigt. Im 3D-Modus schaltet sich die diskrete Grafikkarte dann ein, damit die Rechenleistung steigt. Das Ganze geschieht sogar automatisch, ohne dass der Anwender selbst etwas davon mitbekommt.

Von AMD gibt es aktuell jedoch keine ähnliche Lösung. Stattdessen verweist man auf die Notebookhersteller, die durch ihre eigenen Entwicklungen ein ähnliches Verhalten auf Notebooks erzeugen können. Für letzteres bedeutet das natürlich hohe Kosten. AMD hat in einem Group Briefing nun aber bekannt gegeben, dass intern aktuell an einer Optimus-ähnlichen Technologie gearbeitet wird. Mehr wollte man dazu leider aber nicht mehr sagen. Einzig, dass die eigene Lösung besser als Nvidias Optimus arbeiten soll. Da jeder aber viel erzählen kann, wollen wir lieber zuerst tatsächliche und funktionierende Produkte abwarten.