News : Neue Bilder von MeeGo

, 45 Kommentare

Das MeeGo-Entwicklerteam hat neue Bilder sowie ein Video der aktuell in Arbeit befindlichen Version 1.1 veröffentlicht. Diese Version des Betriebssystems ist für die Nutzung auf Smartphones ausgelegt – wie groß die Unterschiede zur Variante für Tablet-PCs sind, ist nicht bekannt.

MeeGo Handset Project Day 1

Bilder und Video stammen aus der sogenannten Handset Project Day 1-Version von MeeGo, welche im Oktober als MeeGo 1.1 veröffentlicht werden soll. Enthalten sind aktuell unter anderem der Home- und Lock-Screen, eine virtuelle Tastatur und einige Anwendungen wie Browser, Bildbetrachtung und Adressbuch. Das herunterladbare Image funktioniert auf Geräten mit Intels Morrestown-Prozessor (basiert auf der Atom-Architektur) und dem Nokia N900, alternativ kann auch der Quellcode eingesehen werden.

YouTube-Video: Meego Handset Project Day 1

Bei MeeGo handelt es sich um ein Projekt von Nokia und Intel, die ihre Projekte Maemo und Moblin Anfang 2010 unter dem Dach der Linux Foundation zusammengeführt haben. Das Ziel ist die Entwicklung eines Betriebssystems, welches auf einer großen Zahl von unterschiedlichen Geräten wie Smartphones, Netbooks, Tablet-PCs, Fernsehgeräten und auch PKWs eingesetzt werden soll. Bislang werden die x86- und die ARM-Architektur unterstützt, weitere Plattformen sollen zukünftig aber folgen. Das vermutlich erste verfügbare Gerät mit dem neuen System wird das Nokia N9 sein.