News : Fallout geht 2012 „Online“

, 39 Kommentare

Heute erscheint in Deutschland der vierte Teil der beliebten Fallout-Reihe – Fallout: New Vegas. Wie auch schon in den vorherigen Teilen müssen die Spieler alleine durch die postapokalyptische Welt reisen. Dies soll sich aber 2012 ändern.

Dann soll der der Online-Ableger Fallout Online erscheinen, welches seit 2006 von Interplay entwickelt wird. In einem Interview mit dem Magazin EDGE gab Interplay-Prasident Eric Caen einige wenige Informationen preis. So soll der Titel, an dem momentan 90 Personen arbeiten, Anfang 2012 in die Beta-Phase übergehen. Die Veröffentlichung ist für die zweite Hälfte 2012 geplant. Die Handlung wird sich Caen zur Folge um die Wiederaufbau der zerstörten Welt drehen, ein Schwerpunkt soll die Kommunikation zwischen Spielern und Nicht-Spieler-Charakteren – sogenannten NPCs – sein.

Fallout Online – Artworks

Interplay hatte bereits die beiden ersten Teile der Fallout-Reihe entwickelt, musste dann aber aus finanziellen Gründen die Rechte am Fallout-Universum veräußern, andernfalls wäre der Online-Ableger nicht zu realisieren gewesen. Bethesda – bekannt durch die The Elder Scrolls-Reihe – griff zu und entwickelte Fallout 3 sowie den aktuellen Teil New Vegas.