News : Microsoft übernimmt 3D-Sensor-Hersteller

, 14 Kommentare

Microsoft und der kalifornische Chipentwickler Canesta haben bekannt gegeben, dass Microsoft den Hersteller von 3D-Sensor-Technologie auf CMOS-Basis zu einem ungenannten Preis übernehmen wird und dass ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet wurde. Canestas Technologie soll der Entwicklung von Natural User Interfaces dienen.

Durch Microsofts Marktmacht, die breite Produktpalette, die sowohl den Unternehmens- als auch den Konsumentenbereich umfasst, und das Interesse an der Entwicklung von Natural User Interfaces sieht Canesta das Redmonder Unternehmen als ideal für die Förderung der eigenen Technologie, so CEO Jim Spare.

3D-Sensor-Kamera-Modul „Cobra“
3D-Sensor-Kamera-Modul „Cobra“

Neben den 44 bereits gegebenen und weiteren beantragten Patenten sind für Microsoft vor allem auch Canestas auf CMOS-Technologie basierende 3D-Sensor-Chips interessant, die als Teil von Eingabegeräten genutzt werden können. Jeder Pixel auf den Chips kann unabhängig die Distanz zu einem Objekt bestimmen, was sich in Kombination mit Linsen, einer Lichtquelle und der richtigen Software als Kamera zur Steuerung von elektronischen Geräten, etwa im Konsolenbereich, nutzen lässt. Zu den Details der Übernahme haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

YouTube-Video: Canesta 3D ToF Sensor Demo for Living Room