GeForce GTX 460 : Grafikkarten mit 768 MB, 1.024 MB und 2.048 MB im Vergleich

, 130 Kommentare
GeForce GTX 460: Grafikkarten mit 768 MB, 1.024 MB und 2.048 MB im Vergleich

Die GeForce GTX 460 ist Nvidias derzeit attraktivste Grafikkarte. Allerdings ist es nicht gerade leicht, das passende Modell auszusuchen. Es gibt nicht nur zahlreiche Partnerkarten, sondern auch unterschiedliche Speicherbestückungen.

So findet man auf dem Markt beispielsweise eine 768-MB-Variante, die nicht nur im Speicher, sondern auch im Interface gekürzt worden ist (192 Bit anstatt 256 Bit). Zusätzlich gibt es eine 1.024-MB-Fassung und zu guter Letzt noch 2.048-MB-Versionen mit jeweils dem vollen Speicherinterface. Doch welche Speicherausstattung ist die sinnvollste?

Nachdem wir schon zahlreiche 768-MB- sowie 1.024-MB-Karten in unserem Testlabor hatten, haben wir uns nun auch die fehlenden 2.048-MB-Vertreter angesehen: Gainward GeForce GTX 460 GS sowie Palit GeForce GTX 460 Sonic müssen in diesem Artikel dabei nicht nur die gewöhnlichen Kartentests über sich ergehen lassen, wir vergleichen darüber hinaus die unterschiedlichen Speicherausstattungen.

Wir möchten uns bei dem Online-Shop Caseking sowie bei Gainward für die Bereitstellung der Grafikkarten bedanken.

Auf der nächsten Seite: Die Kandidaten