News : CompactFlash 6.0 mit bis zu 167 MB/s

, 15 Kommentare

Die CompactFlash Association hat nur knapp neun Monate nach CF 5.0 bereits die CF-6.0-Spezifikationen vorgestellt, die unter anderem durch die Unterstützung des Ultra DMA Mode 7 eine Erhöhung der maximalen Schnittstellengeschwindigkeit auf 167 MB/s mit sich bringt.

Während bei aktuellen Karten mit Ultra DMA Mode 6 der maximale Datendurchsatz 90 MB/s betrage, soll die neue Spezifikation durch die Kombination von Ultra DMA Mode 7 und der seit CF 5.0 unterstützten 48-Bit-Adressierung eine Erhöhung um bis zu 25 Prozent erlauben. Darüber hinaus ermöglicht ein neuer Reinigungsbefehl das Löschen aller NAND-Blöcke im Nutzerdaten-Bereich, um die Karte wieder in einen ungenutzten Zustand mit voller Leistung zu versetzen. Für die Nutzung des seit Februar im Rahmen von CF 5.0 unterstützten TRIM-Befehls sieht die kommende Spezifikation Nutzungsrichtlinien vor, wodurch die Schreibleistung konstant gehalten werden soll. Optional können CompactFlash-Karten nun einen Temperaturbereich an Geräte weitergeben, in dem sie fehlerfrei arbeiten, was der Nutzung in extremen Temperaturbereichen zu Gute kommen soll.