News : Internet Explorer 9 in Japan erst später

, 66 Kommentare

Microsoft hat sich dazu entschlossen die japanische Version des Internet Explorer 9 nicht wie geplant am 15. März um 13.00 Uhr japanischer Zeit zu veröffentlichen. Aufgrund der aktuellen Situation im von Erdbeben, Tsunamis und Nuklear-Unfällen betroffenen Japan, wird sich die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschieben.

Alle anderen Versionen werden hingegen wie geplant morgen früh um 6.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit erscheinen. Als Grund für die Verschiebung der japanischen Version gibt Microsoft an, das man die Netzwerkkapazitäten des Landes in solch einer kritischen Phase nicht unnötig belasten wolle. Man werde die Entwicklungen aber weiter verfolgen und sobald wie möglich einen neuen Termin bekannt geben.

Internet Explorer 9 „Platform Preview“

Mit dem Internet Explorer 9 will Microsoft nach vielen Jahren wieder einen wirklich konkurrenzfähigen Browser auf den Markt bringen. Der IE9 soll mit HTML5-Unterstützung, einer optimierten und „JScript“ genannten JavaScript-Implementierung, CSS3-Erweiterungen sowie echter SVG-Unterstützung aufwarten. Darüber hinaus soll der Browser ein Farbmanagement über das Windows Color System und 2D-Grafikbeschleunigung via Direct2D bieten. Eine Wiedergabe von H.264-kodierten Videos, die mithilfe des Video-Tags von HTML5 eingebettet werden, ist ebenfalls möglich. Die WebM-Unterstützung sollen Plugins sicherstellen.