News : Auch Epic Games und Bethesda gehackt

, 94 Kommentare

Nachdem erst vor Kurzem Codemasters als jüngstes Opfer in einer Reihe von Hackerangriffen auf Firmen der Videospielbranche vermeldet wurde, müssen nun auch Epic Games und Bethesda Angriffe auf Nutzerdaten einräumen. In beiden Fällen seien Zugangsdaten gestohlen worden, wie es heißt.

So vermeldet Epic Games, dass der Angriff auf das Forum dazu geführt habe, dass die Eindringlinge E-Mail-Adressen sowie die zugehörigen verschlüsselten Passwörter erhalten hätten. Zwar konnten die Passwörter demnach nicht in Klartext ergattert werden, Epic warnt aber davor, dass zumindest kürzere Begriffe etwa per Brute-Force-Methode entschlüsselt werden könnten. Aus diesem Grunde habe man alle Passwörter zurückgesetzt und fordere seine Nutzer auf, neue Passwörter im Epic-Games-Forum einzurichten. Wie das geht, ist dem Administrator-Post im Epic-Forum ebenfalls zu entnehmen. Nutzer des Unreal Developer Networks seien laut Epic nicht von dem Datendiebstahl betroffen. Zudem speichert Epic Games keine sensiblen Nutzerdaten wie Kreditkarteninformationen, sodass sich der Angriff allein auf die Zugangsdaten für das Forum beschränkt.

Ähnliches berichtet auch Bethesda in einem offiziellen Blogeintrag. Auch der für die Elder-Scrolls-Reihe bekannte Publisher und Entwickler räumt einen Angriff auf das Forum, die Brink-Statistikseiten sowie das firmeneigene Blog ein. Auch hier seien Zugangsdaten wie Nutzernamen, E-Mail-Adressen sowie Passwörter gestohlen worden. Nutzern wird auch hier empfohlen, die Passwörter auf den kompromittierten Webseiten zu ändern sowie auch auf anderen Internetseiten zu überprüfen, ob identische Login-Informationen genutzt werden.

Vielen Dank an unseren Leser JesusRulez
für den Hinweis zu dieser News!