News : Microsoft: Besonderes Angebot für webOS-Entwickler

, 36 Kommentare

Brandon Watson, zuständiger Direkt für Windows Phone 7 beim Software-Giganten Microsoft, hat per Twitter ein besonderes Angebot für webOS-Entwickler angekündigt. HP hatte vor kurzem bekannt gegeben, keine webOS-basierten Geräte mehr auf den Markt zu bringen.

Demnach bietet man den Software-Entwicklern Lehrgänge, Entwickler-Werkzeug und kostenlose Smartphones für die Erstellung von Software für Windows Phone 7. Dadurch möchte man den Programmierern helfen, erfolgreich unter Microsofts aktuellem mobilen Betriebssystem zu werden. Nähere Informationen, wie beispielsweise Mindestanforderungen oder eine Möglichkeit zur „Bewerbung“, sind bisher nicht bekannt.

Der Marketplace – dies ist die Quelle für Applikationen zur Erweiterung des Systems bei Windows Phone 7 – wuchs seit dem Start von eben diesem relativ schnell an. Laut WP7applist.com verfügt der Marktplatz aktuell über rund 29.000 Apps. Dies ist im Vergleich zu beispielsweise Apples App Store mit über 400.000 Zusatzanwendungen jedoch vergleichsweise gering.

Mit dem Locken der webOS-Entwickler versucht Microsoft die Zahlen weiter auszubauen. Weitere Bemühungen Microsofts spiegeln sich ebenfalls in API Mappings Tools zur einfacheren Übertragung von iPhone- und Android-Anwendungen auf Windows Phone 7 wieder.