News : Opera Mobile 12 für Android und Symbian

, 32 Kommentare

Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona hat Opera Software eine neue Version des Mobil-Browsers Opera Mobile für Android- und Symbian-Geräte vorgestellt. Teil der neuen Browserengine ist der Parser „Ragnarök“, der eine bessere HTML5-Leistung und Unterstützung für 3D-Grafiken mit WebGL bieten soll.

Die Speed-Dial-Funktion von Opera Mobile 12 unterstützt nun mehr als neun Schnellzugriffe, die darüber hinaus neuerdings auch umsortiert werden können. Die erweiterte HTML5-Unterstützung beinhaltet weiterhin standortbasierte Dienste und die Nutzung der Handykamera im Browser. Ebenfalls implementiert wurden Nahfeld-Kommunikation (NFC / Android Beam) sowie Flash-Unterstützung unter Android 4.0.3.

Doch nicht nur Opera Mobile steht in einer neuen Version zum Download bereit, auch von Opera Mini gibt es neues zu berichten. Als Opera Mini Next ist die Testversion von Version 7 veröffentlicht worden. Die Variante für Feature Phones setzt mit „Smart Page“ einen den Schwerpunkt auf einen vereinfachten Zugang zu Sozialen Netzwerken. Auf Smartphones stehen hingegen Hardwarebeschleunigung und die überarbeitete Variante von Speed Dial im Fokus, die bereits in Opera Mobile 12 implementiert wurde. Außerdem steht mittlerweile auch eine für Intel-basierte Smartphones optimierte Testversion von Android Mobile zum Download bereit. Die neuen Browser-Versionen können über den den Android Marktplatz beziehungsweise unter http://m.opera.com/ und http://m.opera.com/next heruntergeladen werden.