News : 3DMark-Werte zur GeForce GTX 660 aufgetaucht

, 31 Kommentare

Es ist offensichtlich, dass die Präsentation der GeForce GTX 660 immer näher rückt. zumindest lässt sich das leicht vermuten, denn die Anzahl der Gerüchte über die Karte steigt von Tag zu Tag immer weiter. Übers Wochenende haben sich nun neue Spekulationen ergeben.

So berichten zum Beispiel die Kollegen vom 3DCenter, dass sich der Launch-Zeitraum der GeForce GTX 660 und GeForce GTX 650 auf den 12. September, Mittwoch in einer Woche, verschoben hat. Ursprünglich sei der Launch für den 6. September, sprich am Donnerstag, geplant gewesen. Ein Grund dafür ist aber nicht bekannt.

GPU-Z-Screenshot der GeForce GTX 660
GPU-Z-Screenshot der GeForce GTX 660

Nicht wirklich neu, aber dennoch interessant sind zudem zwei Benchmark-Ergebnisse aus dem 3DMark 11. Demnach erreicht die GeForce GTX 660 im Performance-Preset 6.917 Punkte und im Extreme-Preset 2.364 Punkte. Dies wären sehr gute Werte, denn im CPU-unabhängigem Extreme-Szenario erreichen wir mit einer Radeon HD 7950 einen nahezu identischen Wert. Jedoch muss man anmerken, dass die Kepler-Architektur im 3DMark 11 generell sehr gut abschneidet. Eine GeForce GTX 660 Ti erzielt bei uns rund 350 Punkte mehr.

Zu guter Letzt ist noch ein GPU-Z-Screenshot der GeForce GTX 660 aufgetaucht, der der Grafikkarte die neue GK106-GPU bescheinigt und dieser eine Größe von 221 mm² attestiert. Der Wert muss zwar nicht stimmen, erscheint aber nicht völlig unrealistisch. Im Vergleich dazu ist der GK104 294 mm² groß, der GK107 118 mm².