News : LG beklagt Verletzung von OLED-Patenten durch Samsung

, 18 Kommentare

Es wirkt wie eine Trotzreaktion: Nachdem Samsung dem Konkurrenten LG Display vorgeworfen hat, zahlreiche Technologien unrechtmäßig erworben und genutzt zu haben, kontert das beschuldigte Unternehmen nun. In Seoul reichte LG Klage wegen der Verletzung von Patenten ein.

Dabei geht es um insgesamt sieben Schutzschriften, die im Zusammenhang mit der OLED-Technik stehen. Samsung habe für diese keine Lizenz erworben und nutze die geschützten Techniken somit unrechtmäßig. Gefordert wird deshalb ein Schadenersatz in Höhe von sieben Milliarden Won, etwa 4,9 Millionen Euro. Indirekt von den Vorwürfen betroffen sind laut LG unter anderem die Smartphones Galaxy S III und Galaxy Note. Eine öffentliche Reaktion seitens Samsung gibt es bislang nicht.