News : LGs eigener Cloud-Dienst ab Ende Mai auch in Europa verfügbar

, 14 Kommentare

Nachdem Nutzer in Südkorea, Russland und den USA den hauseigenen Cloud-Speicherdienst von LG bereits seit letztem Jahr in Anspruch nehmen können, gibt der südkoreanische Konzern in seinem deutschsprachigen Blog nun bekannt, dass LG Cloud Ende dieses Monats in weiteren 40 Ländern, darunter auch in Deutschland, eingeführt wird.

Jedem Anwender stehen dabei zukünftig nach der Registrierung automatisch und kostenlos fünf Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung. Auf die eigenen Daten kann der Nutzer neben einem Browser über die entsprechende Internetadresse auch mit einem Android-Smartphone und der passenden App zugreifen. Mit Hilfe eines kleinen PC-Programms für Windows XP, Vista und Windows 7 lässt sich der Cloud-Speicher zudem als eigenes Laufwerk in die Windows-Umgebung integrieren.

LG Cloud
LG Cloud (Bild: LG)

Dank der LG Cloud erübrigt sich das zeitaufwendige Herunterladen und Kopieren auf einzelne Geräte“, sagt Caroline Funk, ihres Zeichens Head of Smart TV Contents & Services bei LG Electronics Deutschland. „Verbraucher nutzen heutzutage viele verschiedene Medien. Sie wechseln vom Fernseher zum Computer zu Smartphone und wir helfen ihnen, jederzeit und egal von welchem Gerät auf den gewünschten Inhalt zuzugreifen.“ Abseits dessen steht Besitzern eines CINEMA 3D Smart TV von LG eine entsprechende Anwendung für ihr Fernsehgerät zur Verfügung, sodass entsprechende Inhalte wie Videos, Fotos und Musik ebenfalls direkt abgespielt werden können.

Die LG Cloud ermöglicht Unternehmensangaben zufolge neben dem Umcodieren von Multimedia-Inhalten mittels der integrierten „Wiedergabe fortsetzen“-Funktion auch das nahtlose Abspielen auf den verschiedensten Geräten. Pausiert man beispielsweise ein Video oder Lied auf dem Smartphone, speichert die LG Cloud die Position und kann die Wiedergabe auf einem anderen Gerät fortsetzen. Ob der angebotene Speicherplatz gegen Zahlung auch aufgestockt werden kann, ist zu diesem Zeitpunkt jedoch noch unbekannt.