News : Huawei legt im ersten Halbjahr 10,8 Prozent zu

, 31 Kommentare

Der chinesische Telekommunikationskonzern, der in Deutschland vor allem durch seine Smartphones und UMTS-Sticks bekannt ist, konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2013 um 10,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhen. Finanzchefin Cathy Meng Wanzhou geht davon aus, dass der Trend das gesamte Jahr anhalten wird.

Im ersten Halbjahr ist der Umsatz laut der Pressemitteilung des Konzerns auf 14 Milliarden Euro angestiegen. Für den Anstieg sei sowohl das stetige Wachstum im Netzwerkgeschäft als auch die Ausweitung des Unternehmensbereichs und das schnelle Wachstum bei Endverbrauchergeräten mit verantwortlich. Die Gewinnerwartung liegt für das Jahr 2013 um sieben bis acht Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Jahr 2012 hatte Huawei einen Umsatz von über 27 Milliarden Euro erzielt und damit eine Steigerung um acht Prozent gegenüber 2011 vermelden können. Daraus resultierte ein Gewinn von 1,9 Milliarden Euro.