Android 10 und 9 Pie: Updates für Smartphones mit Stand 05/2020 im Überblick

Nicolas La Rocco 1.223 Kommentare
Android 10 und 9 Pie: Updates für Smartphones mit Stand 05/2020 im Überblick

Android-Updates bestimmen den Kauf eines Smartphones und die Wertschätzung des Herstellers wie kaum ein anderes Thema. Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Updates gibt es häufig nicht beim Hersteller. ComputerBase sorgt aus diesem Grund mit einem tabellarischen Überblick der wichtigsten Marken und Modelle für Aufklärung.

Erklärung der Übersicht

Update 12.05.2020 11:54 Uhr

Zum Mai hat das Xiaomi Mi A3 nach mehreren Rückziehern nun endlich Android 10 als Update erhalten. Heute hat zudem Motorola verkündet, dass Android 10 ab sofort für das neue Razr zur Verfügung steht. Updates auf Googles aktuelles Betriebssystem gibt es zudem für das Nokia 1 Plus und Nokia 6.2. Neu in diesen Listen mit aufgenommen worden sind das Huawei P30 Pro New Edition, P Smart 2020 und Motorola Edge. Ältere Smarthphones wie das Samsung Galaxy S8 oder auch Huawei P10 sind mangels in Aussicht stehender Updates entfernt worden.

Sobald Google eine neue Android-Version fertiggestellt und die eigenen Pixel-Smartphones mit Updates versorgt hat, geht das große Rätselraten los, wann das eigene Smartphone eines anderen Herstellers das Update erhalten wird. Nicht selten gibt es zudem berechtigte Zweifel daran, dass überhaupt ein Update angeboten wird.

Weil kaum ein Hersteller ein offizielles Verzeichnis führt, wann welche Smartphones mit einem Update versorgt werden sollen oder diese bereits erhalten haben, ist es für die meisten Kunden mit viel Aufwand verbunden, sich auf dem Laufenden zu halten.

In dieser Update-Übersicht führt ComputerBase deshalb Listen zu den wichtigsten Herstellern und Smartphones, die in Deutschland Geräte anbieten. Eine Ausnahme bildet hier Xiaomi, deren Sortiment nur eingeschränkt in Deutschland verfügbar ist, doch aufgrund der Beliebtheit finden sich auch wichtige Xiaomi-Smartphones im Artikel.

Basierend auf Fakten, nicht Gerüchten

ComputerBase war es für diese Übersicht wichtig, dass die Informationen nicht auf Gerüchten oder geplanten Updates basieren, sondern dass ausschließlich dann Updates eingetragen werden, sobald diese tatsächlich in Deutschland verteilt werden, sei es an frei im Handel erworbene Smartphones oder die der drei großen Mobilfunkanbieter.

Erklärung der Tabellen
✓ = ist verfügbar × = ist (noch) nicht verfügbar (gilt auch bei bloßen Ankündigungen)

Die Redaktion ist sich im Klaren darüber, dass die nachfolgende Übersicht keine allzu exotischen Hersteller oder alle Import-Smartphones berücksichtigt und somit nicht vollständig ist. Sie umfasst bewusst nur hierzulande relevante Hersteller und Geräte.

Die CB-Community kann mithelfen

Obwohl ComputerBase regelmäßig selbst aufmerksam auf neue Android-Updates wird, kann die Redaktion nicht immer alle Geräte im Auge behalten. In diesem Punkt kommt die 380.000 Mitglieder starke Community von ComputerBase ins Spiel, deren Hinweise zu neuen Updates dankend angenommen werden. Die Redaktion und der Redakteur nehmen Tipps gerne über das Forum, per E-Mail oder Twitter entgegen. Zu beachten gilt es bei Einsendungen nur, dass es sich um ein in Deutschland offiziell vom Hersteller des Smartphones verteiltes Update auf eine neue Haupt- oder Unterversion von Android handelt und kein Custom-ROM, ein Update ausschließlich für andere Regionen oder eine gerätespezifische Aktualisierung, die nur kleinere Fehler beseitigt.

Die aktuelle Version: Android 10

Die aktuelle Android-Version heißt Android 10 und ist von Google am 3. September 2019 fertiggestellt worden. Android 10 bietet als optische Überarbeitung einen Dark Mode, der sich für das gesamte Smartphone oder nur für einzelne Apps aktivieren lässt. Für eingehende Nachrichten in allen Messengern stellt das Betriebssystem intelligente Antworten bereit, indem diese analysiert werden, um passende Antworten oder weiterführende Apps vorzuschlagen. Android 10 kommt mit neuer Gestensteuerung, die sich mit ihren Wischgesten an der von iOS anlehnt. Automatisch generierte Untertitel für Videos, Podcasts und Sprachnachrichten stellt Android ebenfalls zur Verfügung.

Android 10
Android 10 (Bild: Google)

Kleine System-Updates über Google Play

Im Bereich des Datenschutzes und der Sicherheitsfunktionen lassen sich in Android 10 Standortdaten nur für Apps freigeben, die gerade benutzt werden. Nutzer werden per Nachricht darüber informiert, sollte eine App doch auf die Standortdaten des Nutzers zugreifen wollen. Die Android-Einstellungen sind außerdem um einen neuen Datenschutzbereich ergänzt worden, in dem Einstellungen wie „Web- und App-Aktivitäten“ und „Einstellungen für Werbung“ zu finden sind. Kleinere Updates verteilt Google nun über Google Play, dazu zählen Sicherheits- und Datenschutzupdates.

Fokusmodus stellt Apps stumm

Eingehende Benachrichtigungen lassen sich unter Android 10 besser steuern. Ein neuer Lautlos-Modus lässt Benachrichtigungen nicht nur keinen Ton erzeugen, sondern unterdrückt sogar Hinweise auf dem Bildschirm, auch nicht auf dem Sperrbildschirm. Neu ist auch der Fokusmodus, bei dem sich Apps auswählen lassen, die als störend empfunden werden und stumm geschaltet werden sollen. Für das mit Android 9 eingeführte Digital Wellbeing, um die Nutzung des Smartphones zu verringern, gibt es mit Family Link nun eine familienübergreifende Option der Steuerung von Einstellungen.

Asus

Asus sichert seinen Smartphones in der Regel keine Updates auf die nächste Android-Version zu. Gewissheit gab es für Kunden bislang erst dann, wenn ein Update verfügbar ist – oder nicht. Für das ZenFone 6 hat der Hersteller dieses Verhalten geändert und sichert zumindest für dieses Smartphone zwei neue Android-Hauptversionen zu. Android 10 ist hier bereits verfügbar, das ZenFone 5Z ist vor kurzem nachgezogen.

10.0 9.0
ZenFone 5 ×
ZenFone 5Z
ZenFone 6
ROG Phone ×
ROG Phone II

BQ

Für BQ gelten indirekt Update-Pflichten über die Teilnahme am Android-One-Programm von Google. Entsprechend zertifizierte Geräte müssen für zwei Jahre nach Verfügbarkeit mit Android-Updates versorgt werden. Dass verpflichtet den Hersteller allerdings nicht dazu, zeitnah nach Googles Fertigstellung einer neuen Version das Update auszuliefern.

10.0 9.0
Aquaris X2 ×
Aquaris X2 Pro ×

Essential

Das von Android-Erfinder Andy Rubin geführte Unternehmen Essential ist derzeit für schnelle Android-Updates bekannt, da Android 10 am selben Tag wie bei Googles Pixel-Smartphones ausgeliefert wurde. Am Android-One-Programm nimmt das Smartphone PH-1 nicht teil, sodass im Zweifel keine Garantie für langfristige Updates besteht.

10.0 9.0
Essential Phone (PH-1)

Google

Das Paradebeispiel für schnelle Android-Updates ist einzig und allein Google selbst. Für die aktuellen Pixel-Smartphones der zweiten Generation gibt Google eine Update-Garantie von drei Jahren für Android-Versionen und monatliche Sicherheitsupdates. Bei der ersten Pixel-Generation sind es zwei Jahre für Android-Updates und ebenso drei Jahre für Sicherheitsupdates. Für die früheren Nexus-Smartphones sind zwischenzeitlich alle Garantien ausgelaufen, sodass Android 8.1 das letzte offizielle Betriebssystem ist.

10.0 9.0
Pixel
Pixel XL
Pixel 2
Pixel 2 XL
Pixel 3
Pixel 3 XL
Pixel 3a
Pixel 3a XL
Pixel 4
Pixel 4 XL

Honor

Honor macht zum Release eines Smartphones keine Angaben dazu, welche Android-Updates dieses erhalten wird. MIt Fertigstellung einer neuen EMUI-Version gibt es im Regelfall einen groben Zeitplan für die Verteilung des auf einer neuen Android-Version basierenden Updates. Top-Smartphones wie das Honor 20 und Honor 20 Pro wurden zuerst mit Android 10 versorgt. Zwischenzeitlich ist Honor aber auch für Geräte wie das 8X nachgezogen.

10.0 9.0
8A ×
8X
9 ×
9 Premium × ×
9 Lite ×
9X ×
9X Pro ×
10 ×
10 Lite ×
20
20 Pro
20 Lite ×
View 10 ×
View 20
Play ×

HTC

Abgesehen von dem Android-One-Smartphone U11 Life, das seit März 2020 mit Android 10 versorgt wird, gibt es keine Update-Garantie für Smartphones von HTC. Das U12 Life ist kein Android-One-Smartphone mehr.

10.0 9.0
U11 ×
U11+ ×
U11 Life
U12+ ×
U12 Life × ×
Exodus 1 ×

Huawei

Huawei hat zur IFA 2019 einen Fahrplan für EMUI 10 auf Basis von Android 10 bekannt gegeben. Die Mate-30-Serie wird Android 10 direkt zum Start nutzen. Zwischenzeitlich hat der Hersteller für seine Top-Smartphone wie die P30- oder Mate-20-Serie das Update auf Android 10 freigegeben. Neue Smartphones wie die P40-Serie oder das Mate Xs laufen direkt ab Werk mit Android 10.

10.0 9.0
Nova 5T
Mate 20 Lite
Mate RS ×
Mate 20
Mate 20 Pro
Mate 20 RS ×
Mate 20 X
Mate 20 X 5G ×
Mate 30
Mate 30 Pro
Mate Xs
P20 Pro ×
P20 Lite ×
P30
P30 Pro
P30 Pro New Edition
P30 Lite
P30 Lite New Edition ×
P40
P40 Pro
P40 Pro+
P Smart ×
P Smart 2019
P Smart 2020
Y7 (2019) ×

LG

Bei LG werden Android-Updates grundsätzlich erst mit einer üblicherweise langen Wartezeit ausgeliefert, außerdem gibt es zum Launch eines Smartphones keine Zusagen für Updates. Eine Ausnahme bildet das zur IFA 2018 vorgestellte Android-One-Smartphone G7 Fit, das eine Update-Garantie von zwei Jahren besitzt. LG trickst allerdings, indem das Smartphone noch mit Android 8.1 Oreo ausgeliefert wird. Android 10 steht bisher für das G8 und V60 zur Verfügung.

10.0 9.0
G7 ×
G8
G8s ×
G8x ×
V30 ×
V40 ×
V50 ×
V60

Motorola

Motorola geht genauso vor wie LG, indem das einzige Android-One-Smartphone Motorola One zum Start von Android 9 Pie im September/Oktober 2018 noch mit dem alten Android 8.1 Oreo ausgeliefert wurde. Dennoch ist der Hersteller durch die Teilnahme an Googles Programm zu zwei Jahren Updates verpflichtet. Konkrete Zusagen für Android 10 hat der Hersteller bislang aber auch für die Neuvorstellungen One Vision, One Action und One Zoom nicht gemacht, wenngleich auch hier zwei Android-Hauptversionen geplant sind. Der genaue Zeitraum fehlt aber noch.

10.0 9.0
Moto E6s ×
Moto G7 Play ×
Moto G7 ×
Moto G7 Plus
Moto G7 Power ×
Moto G8
Moto G8 Plus ×
Moto G8 Power
Moto G8 Power Lite ×
Moto X4 ×
Moto Z3 Play ×
Moto Z3 ×
One
One Power
One Vision
One Action
One Zoom ×
Edge
Razr

Nokia

HMD Global als Besitzer der Smartphone-Marke Nokia setzt für die Smartphones auf Stock-Android, was schnelle Updates ermöglichen sollte. Für Android 10 veröffentlicht der Hersteller regelmäßig auf Twitter Fahrpläne für den weiteren Verlauf der Updates. Zuletzt mussten diese aufgrund der Coronakrise leicht nach hinten verschoben werden. Vor kurzem sind aber Updates für das Nokia 2.2, 3.2, 4.2 und 7.2 freigegeben worden. Neue Smartphones wie das Nokia 1.3, 5.3 und 8.3 laufen ab Werk mit Android 10.

Android 10 Update-Fahrplan
Android 10 Update-Fahrplan (Bild: Nokia)
10.0 9.0
Nokia 1 ×
Nokia 1 Plus
Nokia 1.3
Nokia 2 × ×
Nokia 2.1 ×
Nokia 2.2
Nokia 3 ×
Nokia 3.1 ×
Nokia 3.2
Nokia 4.2
Nokia 5 ×
Nokia 5.1 ×
Nokia 5.1 Plus ×
Nokia 5.3
Nokia 6 ×
Nokia 6.1
Nokia 6.1 Plus
Nokia 6.2
Nokia 7 Plus
Nokia 7.1
Nokia 7.2
Nokia 8 ×
Nokia 8 Sirocco
Nokia 8.1
Nokia 8.3
Nokia 9 PureView

OnePlus

Seit Mitte des Jahres 2018 verpflichtet sich OnePlus zu drei Jahren Software-Support, die ab Release des T-Modells für die jeweilige Baureihe gelten, davon zwei Jahre für Android-Updates und ein zusätzliches Jahr für Sicherheitsupdates. Vom OnePlus 3 bis zum OnePlus 6 sind Updates auf Android 9 Pie erfolgt, das OnePlus 6T wurde ab Werk mit Android 9 Pie ausgeliefert, ebenso das OnePlus 7 und 7 Pro. OnePlus 7T und OnePlus 7T Pro werden direkt ab Werk mit Android 10 ausgeliefert. Nach einem fehlerbehafteten Release von Android 10 für das OnePlus 6 und 6T, das zurückgezogen werden musste, stehen mittlerweile wieder stabile Updates bereit.

10.0 9.0
OnePlus 6
OnePlus 6T
OnePlus 7
OnePlus 7 Pro
OnePlus 7T
OnePlus 7T Pro
OnePlus 8
OnePlus 8 Pro

Oppo

Seit Februar 2020 ist Oppo offiziell auf dem deutschen Markt vertreten. Die ersten beiden Smartphones des Herstellers sind das Reno2 und Reno2 Z. Der eigene Android-Aufsatz wird ColorOS genannt. Bisher läuft nur die Flaggschiff-Serie Find X2 (Pro) mit Android 10. Im Juni und August sollen die Reno- und A-Serie folgen.

10.0 9.0
A91 ×
Reno2 ×
Reno2 Z ×
Find X2
Find X2 Pro

Samsung

Der weltweit größte Smartphone-Hersteller Samsung macht zur Veröffentlichung eines neuen Gerätes nur selten Angaben zu möglichen Software-Updates. Mit Veröffentlichung der neuen Benutzeroberfläche One UI und dem aktuellen One UI 2 auf Basis von Android 10 können Beta-Teilnehmer in der Members-App für Android allerdings den anvisierten Zeitplan für den Rollout der finalen Updates einsehen. Zuletzt sind Updates bei der beliebten Galaxy-S10- und Note-10-Baureihe erfolgt.

10.0 9.0
Galaxy J6 ×
Galaxy A10
Galaxy A20e
Galaxy A30 ×
Galaxy A40
Galaxy A50
Galaxy A51
Galaxy A6
Galaxy A6+ × ×
Galaxy A7 (2018) ×
Galaxy A70 ×
Galaxy A71
Galaxy A8 ×
Galaxy A80
Galaxy A9 (2018) × ×
Galaxy A90 5G ×
Galaxy M20
Galaxy M21
Galaxy M30s ×
Galaxy M31
Galaxy S9
Galaxy S9+
Galaxy S10e
Galaxy S10 Lite
Galaxy S10
Galaxy S10+
Galaxy S10 5G
Galaxy S20
Galaxy S20+
Galaxy S20 Ultra
Galaxy Note 9
Galaxy Note 10 Lite
Galaxy Note 10
Galaxy Note 10+
Galaxy Note 10+ 5G
Galaxy Fold 5G ×
Galaxy Z Flip

Sony

Bei Sony gibt es zwar keine Update-Garantie, der Hersteller ist aber bemüht, frühzeitig nach Googles Fertigstellung einer neuen Android-Version einen Update-Fahrplan für die eigenen Smartphones zu veröffentlichen. Für Topmodell wie das Xperia 1 und 5 stehen bereits Update auf Android 10 zum Download bereit.

10.0 9.0
Xperia XA2 ×
Xperia XA2 Plus × ×
Xperia XA2 Ultra ×
Xperia L4 ×
Xperia 10 ×
Xperia 10 II
Xperia 10 Plus ×
Xperia XZ2
Xperia XZ2 Compact
Xperia XZ2 Premium
Xperia XZ3
Xperia 1
Xperia 1 II
Xperia 5

Xiaomi

Smartphones von Xiaomi laufen abseits der Android-One-Geräte wie dem Mi A3 mit dem umfangreich veränderten Hersteller-Aufsatz MIUI, was eine entsprechend lange Entwicklungszeit mit sich bringt. Xiaomi gibt grundsätzlich keine Update-Garantie für Smartphones mit MIUI, die Versorgung mit MIUI-Updates ist grundsätzlich aber gut.

10.0 9.0
Mi 9
Mi 9T
Mi 9T Pro
Mi 9 Lite
Mi 10
Mi 10 Pro
Mi A2
Mi A2 Lite
Mi A3
Mi Mix 3
Mi Mix 3 5G ×
Mi Note 10 ×
Mi Note 10 Pro
Mi Note 10 Lite
Redmi Note 8 Pro ×
Redmi Note 9
Redmi Note 9 Pro

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.