News : Amazon bringt Cloud Player für Sonos nach Deutschland

, 1 Kommentar

Nachdem Amazon seinen Cloud-Player bereits vor über einem Jahr in den USA über das Musikverteilungssystem Sonos verfügbar machte, können nun auch Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf ihre bei Amazon gespeicherte Musik über das Multiroom-System zugreifen.

Um über das kabellose Musiksystem auf den Amazon Cloud Player zugreifen zu können, muss dieses bei dem eigenen Amazon-Konto registriert werden. Eine Beschränkung bezüglich des Abspielens auf mehreren Sonos-Playern soll nicht bestehen, wobei es von Seiten Amazon unklar ist, ob ein Musikstück nur auf mehreren Playern oder verschiedene Musikstücke gleichzeitig auf mehreren Playern ausgegeben werden können.

Steve Boom, Vice President Digital Music bei Amazon, äußerte sich erfreut über den Start des Cloud Players über Sonos im deutschsprachigen Raum und sieht den Dienst als einen wichtigen Teil der Unternehmensstrategie: „Unser Ziel ist es, dass Kunden ihre Lieblingsmusik jederzeit und überall auf ihren bevorzugten Endgeräten anhören können“.

Amazon Cloud Player unter Sonos
Amazon Cloud Player unter Sonos

Nachdem bereits namhafte Musik-Dienste wie Napster, Spotify oder auch Simfy in Deutschland über Sonos empfangbar sind, erhält der Nutzer nun mit Amazons Cloud Player eine weitere vielfältige Möglichkeit, um auf eigene Musik zuzugreifen: Zum einen über die bei Amazon seit 1999 gekauften Audio-CDs, welche im Rahmen des AutoRip-Dienstes wie die gekauften MP3-Dateien automatisch dem Cloud Payer hinzugefügt werden, oder mit eigenen Stücken, von denen in der kostenlosen Variante des Musikdienstes 250 Stück oder bei einer Jahresgebühr von 24,99 Euro bis zu 250.000 Stücke im Cloudspeicher abgelegt werden können. Bei Amazon gekaufte Musikdateien oder AutoRips werden zudem nicht auf das Speicherkontingent angerechnet.