News : Die ersten „Hawaii“-Partnerkarten sind im Handel

, 56 Kommentare

Mit der Radeon R9 290X WindForce 3X OC und der Radeon R9 290 WindForce 3X OC sind die ersten beiden Partnerkarten mit AMDs neuer „Hawaii“-GPU doch noch im Jahr 2013 in den Handel gekommen. Vorerst kosten die Modelle mit alternativem Kühler von Gigabyte rund 50 Euro mehr als das Referenzdesign.

So schlägt die Radeon R9 290X WindForce 3X OC mit aktuell 515 Euro für eine sofort lieferbare Grafikkarte zu Buche, das Referenzdesign kostet 473 Euro. Bei der kleineren Variante, der Radeon R9 290 WindForce 3X OC, liegt der Preis bei 420 Euro, das Referenzdesign kostet – sofort lieferbar – 362 Euro.

Gigabyte Radeon R9 290X WindForce

Im Test konnte das Kühlsystem der Radeon R9 290X WindForce 3X OC in der Testumgebung von ComputerBase zwar über alle Anwendungen den Maximaltakt sicherstellen, gegenüber dem Referenzsystem fiel der Geräuschpegel allerdings kaum niedriger aus. Mehr Reserven bei einem niedrigeren Geräuschpegel erreichte das System „Tri-X“ von Sapphire.

Die Partnerdesigns von Asus oder Sapphire, wie sie von ComputerBase ebenfalls bereits getestet wurden, lassen hingegen weiterhin auf sich warten.