News : Samsung „Context“ analysiert Nutzer und Smartphone

, 16 Kommentare

Künftig möchte Samsung vermehrt an der Optimierung im Bereich der Programmentwicklung arbeiten. Wie The Verge berichtet, entwickelt das Unternehmen ein Smartphone-Analysesystem für Worteingaben, das Nutzungsverhalten von Applikationen und weitere Informationen wie durch Sensoren des Endgeräts generierte Daten.

Der auf den Namen „Context“ getaufte Dienst soll diese Informationen sammeln und auswerten. Die Entwickler erhoffen sich darüber eine optimierte und maßgeschneiderte Entwicklung von Anwendungen, ferner jedoch auch eine kundenorientierte Werbeeinbindung.

Das Medienportal The Information berichtet über eine betriebsinterne Besprechung, an der auch Vertreter seitens Google teilnahmen. Hier wurde über die weitere Zukunft von Android, aber auch über etwaige positive als auch negative Aspekte eines solchen Systems und die weitreichenden Veränderungen von Samsung und anderen Herstellern am Android-Betriebssystem debattiert. So bliebe es trotz möglicher Vorteile abzuwarten, wie Benutzer auf eine solche Aktionsanalyse reagieren. Der Ausgang der Besprechung ist bisher nicht publik.

Ob das System künftig auf Samsungs Endgeräten Verwendung finden wird, bleibt ungeklärt. Es sei unklar, ob der Dienst wirklich den Verkauf von Smartphones ankurbeln könnte. Samsung gab bislang keine offizielle Stellungnahme bekannt.