News : ARM Cortex-A17: Prozessor für die Mittelklasse

, 21 Kommentare

Mit dem Cortex-A17 kündigt ARM heute einen neuen Prozessor für die Mittelklasse an. ARM verspricht einen besonders effizienten Betrieb und eine 60 Prozent höhere Leistung im Vergleich zum Cortex-A9. Parallel zur Ankündigung von ARM stellt MediaTek mit dem MT6595 den ersten Octa-Core-SoC mit vier Cortex-A17-Kernen vor.

MediaTek verbaut mit vier die maximal mögliche Anzahl an Cortex-A17-Kernen und kombiniert diese mit vier Cortex-A7-Kernen. Im Gegensatz zur bisherigen ARM-big.LITTLE-Architektur beherrscht der MT6595 Heterogeneous Multi-Processing Technology für den gleichzeitigen Einsatz aller acht Kerne. Auch Samsungs Exynos 5 Octa mit Cortex-A15- und Cortex-A7-Kernen ist dazu in der Lage. Als GPU setzt MediaTek im MT6595 auf die PowerVR Series 6 von Imagination Technologies, die auch Apple im A7-SoC verbaut. Neben der Unterstützung für LTE mit bis zu 150 Mbit/s und DC-HSPA+ mit maximal 42 Mbit/s kann über den SoC H.265-, H.264- und VP9-Video in Ultra-HD-Auflösung per Hardware dekodiert werden, während Audio mit 24 Bit und 192 kHz unterstützt wird. Kameras können mit bis zu 20 Megapixel auflösen, das Display darf bis zu 2.560 × 1.600 Bildpunkte darstellen. Des Weiteren sind WLAN-ac und Bluetooth LE sowie die Unterstützung für zahlreiche Satellitensysteme wie GPS, GLONASS, Beidou, Galileo und QZSS mit an Bord.

Die MT6595-Plattform wird Fertigern noch in der ersten Jahreshälfte 2014 zu Verfügung stehen, Geräte mit dem neuen SoC werden zur zweiten Jahreshälfte erwartet.

ARM Cortex-A17
ARM Cortex-A17

Für den Cortex-A17 erwartet ARM neben der Verwendung für Smartphones und Tablets auch den Betrieb in Fernsehern und Automobilen. Bei letzteren ist mit Single-, Dual- und Quad-Core-Lösungen zwischen 1,0 und mehr als 2,0 GHz zu rechnen. Fernseher hingegen könnten auch auf eine Quad-Core-Kombination aus jeweils zwei A17- und A7-Kernen setzen. Smartphones und Tablets setzten in der potentesten Variante auf acht Kerne bestehend aus A17 und A7 sowie über 2,0 GHz. ARM sieht den Cortex-A17 als Mittelklasse-Prozessor mit einem großflächigen Einsatz in 2015, der dann die Leistung aktueller High-End-Lösungen bietet.

Die 64-Bit-Fähigkeit bleibt der A50-Serie mit ARMv8-Architektur und den Modellen Cortex-A53 und Cortex-A57 vorbehalten. Im Dezember kündigte Qualcomm mit dem Snapdragon 410 einen 64-Bit-fähigen Prozessor für die Mittelklasse an.