News : Cryteks CryEngine wird AMD Mantle unterstützen

, 85 Kommentare

Nahezu zeitgleich haben AMD und Nvidia im Rahmen der GDC 2014 neue Kooperationen mit Spieleentwicklern bekannt gegeben und somit ihre Ausrichtung hin zur Weiterentwicklung der eigenen Gaming-Technologien bekräftigt. Dabei stehen AMD und Crytek mit der Ankündigung, die CryEngine für Mantle zu optimieren, im Rampenlicht.

Im weiterhin gewinnbringenden Geschäftszweig mit Gaming-Hardware, wollen AMD wie auch Nvidia mit ihren Produkten fortan kräftiger Ansprüche geltend machen, wie die jüngsten Meldungen beider Unternehmen zeigen. Konnte zuletzt AMD mit seiner Mantle-API sowie Nvidia mit erweiterten PhysX-Techniken und VisualFX in neuen Spielen für Aufsehen sorgen, soll dieser Trend mit neuen Partnern in der Spielebranche ausgebaut werden.

AMD setzt dabei im Rahmen seines AMD Gaming Evolved Programms auf die neue Zusammenarbeit mit den Studios von Rebellion Developments, Square Enix und Xaviant. Titel wie beispielsweise Sniper Elite III, Murdered: Soul Suspect oder Lichdom werden nach Angaben der Entwickler speziell auf AMD-Hardware optimiert und mit AMD-Technologien für eine besondere Spielerfahrung fit gemacht.

Crytek CryEngine
Crytek CryEngine

Überdies hinaus überrascht AMD mit der Meldung, dass Crytek zukünftig die Mantle-API bei seiner CryEngine unterstützen wird. Die Zusammenarbeit mit Crytek soll auch für Lizenznehmer der CryEngine Bestand haben, wodurch nicht nur Titel des Frankfurter Entwicklerstudios wie beispielsweise Crysis für Mantle optimiert werden können, sondern auch weitere Spiele anderer Entwickler.

Nvidia kündigt hingegen parallel die bevorstehende Implementierung der eigenen GameWorks-Technologie in Cryteks Free-to-Play-Shooter Warface an. In Zukunft soll das Spiel volle Unterstützung für noch „mehr Realitätsnähe durch PhysX“ bekommen. Weitere Studios wie NCsoft, XL Games, Tencent and 2K Games haben die Lizenzen für GameWorks und PhysX ebenfalls von Nvidia erhalten. Zumindest Crytek fährt also zweigleisig, was die Techniken der konkurrierenden GPU-Schmieden angeht.