News : Prepaid-Tarife von E-Plus ohne Roaming-Gebühren

, 15 Kommentare

Mit Ortel, Mobilka und Ay Yildiz werden ab dem 11. April weitere Prepaid-Angebote von E-Plus auf Roaming-Gebühren im EU-Ausland verzichten. Bereits seit Anfang März fallen für Kunden von Aldi Talk keine zusätzlichen Gebühren an. „Weitere Marken und Partner folgen bald“, verspricht der Mobilfunkanbieter.

Für die genannten Prepaid-Angebote gelten ab dem 11. April im In- und EU-Ausland dieselben Preise. Auf Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz trifft diese Regelung ebenfalls zu. Im Ausland eingehende Gespräche sind für den Reisenden damit gleichfalls in Zukunft kostenfrei.

E-Plus ergreift mit diesem Schritt die öffentlichkeitswirksame Flucht nach vorne. Wiederholt war die EU in den vergangenen Jahren gegen die teils horrenden Roaming-Gebühren vorgegangen. Aktuell plant das EU-Parlament, Roaming-Gebühren innerhalb der EU ab Juli 2016 generell zu verbieten.

Vertragskunden mit „BASE All in“-Tarif konnte sich bereits seit Januar 2014 im relevanten Ausland wie im Inland verhalten – hier kostet die Option „EU Reise-Flat“ allerdings drei Euro pro Monat extra.