Samsung Serie 840 Evo mSATA SSD im Test: Kompakte 1.000 GB als Steckkarte

 2/4
Parwez Farsan
75 Kommentare

Neuzustand und Leistungsabfall

Um den Leistungsabfall der Solid State Drives zu überprüfen, haben wir sie im fabrikneuen Zustand, im normalen Zustand (siehe Testsystem und -methodik im Anhang) und nach hoher Belastung mit nur wenig freiem Speicherplatz mit AS SSD getestet.

AS SSD – Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
Fabrikzustand Normal Stark genutzt
Sequenzielles Lesen 510,35 MB/s 512,39 MB/s 512,67 MB/s
Sequenzielles Schreiben 497,99 MB/s 499,04 MB/s 493,58 MB/s
4K Lesen 35,88 MB/s 34,79 MB/s 34,84 MB/s
4K Schreiben 69,07 MB/s 65,30 MB/s 63,83 MB/s
4K 64 Lesen 382,02 MB/s 378,47 MB/s 378,55 MB/s
4K 64 Schreiben 328,64 MB/s 305,79 MB/s 327,05 MB/s
Zugriffszeit Lesen 0,052 ms 0,054 ms 0,126 ms
Zugriffszeit Schreiben 0,055 ms 0,055 ms 0,056 ms

Dank des großen Schreibpuffers erreicht die 1-TB-Version der Serie 840 Evo im Benchmark auch mit kaum freiem Speicherplatz und nach hoher Schreibbelastung noch die Ausgangsleistung.

Benchmarks

Iometer

Zur Messung der maximalen sequenziellen Transferraten verwenden wir das ursprünglich von Intel entwickelte Programm Iometer. Gemessen wird mit einer Warteschlangentiefe von 3 und über das ganze Laufwerk.

Diagramme
Iometer Seq. Lesen
    • Plextor M6e 128 GB
      745,61
    • SanDisk Extreme II 240 GB
      561,81
    • Asus RoG RAIDR Express 240 GB
      557,48
    • Team Group Dark L3 240 GB
      552,34
    • Samsung Serie 840 Pro 256 GB
      551,62
    • Seagate 600 480 GB
      550,52
    • Samsung Serie 840 250 GB
      548,47
    • Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
      547,62
    • Samsung Serie 830 256 GB
      546,96
    • Toshiba Q Series Pro 256 GB
      546,06
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB
      545,97
    • Crucial m4 256 GB
      540,51
    • Crucial M500 480 GB
      537,87
    • SanDisk Ultra Plus 256 GB
      535,10
    • Crucial M500 240 GB
      529,16
    • Plextor M5 Pro 128 GB
      511,64
    • Plextor M5 Pro 256 GB
      507,28
    • Plextor M3 Pro 128 GB
      483,03
    • OCZ Vector 256 GB
      482,82
    • Plextor M3 128 GB
      480,08
    • Intel SSD 520 240 GB
      460,46
    • Intel SSD 335 240 GB
      454,56
    • Adata XPG SX900 256 GB
      452,20
    • Adata XPG SX910 256 GB
      448,39
    • Intel SSD 530 240 GB
      447,13
    • Corsair Neutron GTX 240 GB
      445,36
    • WD Black² 120 GB + 1.000 GB
      418,74
    • OCZ Vertex 4 256 GB
      406,31

AS SSD Benchmark

Der AS-SSD-Benchmark ist das Werk eines deutschen Programmierers. Er betrachtet wie der CrystalDiskMark verschiedene Leistungsaspekte von SSDs und Festplatten, gibt aber statt der maximal erreichten Werte den Durchschnitt aus mehreren Durchgängen an, wodurch die Ergebnisse eher der Realität entsprechen.

AS SSD Benchmark
AS SSD Benchmark (sequenziell)
  • sequentiell (lesen):
    • Plextor M6e 128 GB
      708,23
    • Asus RoG RAIDR Express 240 GB
      703,08
    • Samsung Serie 840 Pro 256 GB
      517,66
    • Samsung Serie 840 250 GB
      517,50
    • SanDisk Extreme II 240 GB
      515,01
    • Adata XPG SX900 256 GB
      514,23
    • Adata XPG SX910 256 GB
      514,11
    • Toshiba Q Series Pro 256 GB
      514,08
    • OCZ Vector 256 GB
      513,32
    • Seagate 600 480 GB
      512,90
    • Team Group Dark L3 240 GB
      512,71
    • Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
      512,39
    • Corsair Neutron GTX 240 GB
      511,46
    • Plextor M5 Pro 256 GB
      510,10
    • OCZ Vertex 4 256 GB
      510,05
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB
      509,89
    • Plextor M5 Pro 128 GB
      509,81
    • Samsung Serie 830 256 GB
      508,15
    • Intel SSD 530 240 GB
      507,07
    • Crucial m4 256 GB
      501,10
    • Intel SSD 520 240 GB
      501,09
    • Plextor M3 128 GB
      498,55
    • Crucial M500 480 GB
      497,88
    • Crucial M500 240 GB
      497,58
    • Plextor M3 Pro 128 GB
      496,19
    • Intel SSD 335 240 GB
      492,70
    • SanDisk Ultra Plus 256 GB
      489,62
    • WD Black² 120 GB + 1.000 GB
      430,98
      HDD: 106,45
  • sequentiell (schreiben):
    • Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
      499,04
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB
      497,80
    • OCZ Vector 256 GB
      496,99
    • SanDisk Extreme II 240 GB
      484,81
    • Toshiba Q Series Pro 256 GB
      483,43
    • OCZ Vertex 4 256 GB
      482,59
    • Samsung Serie 840 Pro 256 GB
      481,95
    • Corsair Neutron GTX 240 GB
      475,38
    • Asus RoG RAIDR Express 240 GB
      459,10
    • Seagate 600 480 GB
      443,75
    • Plextor M5 Pro 256 GB
      439,74
    • Crucial M500 480 GB
      420,23
    • SanDisk Ultra Plus 256 GB
      418,43
    • Samsung Serie 830 256 GB
      393,01
    • Team Group Dark L3 240 GB
      385,68
    • Plextor M3 Pro 128 GB
      321,66
    • Plextor M6e 128 GB
      317,01
    • Plextor M5 Pro 128 GB
      311,40
    • Crucial M500 240 GB
      262,08
    • Crucial m4 256 GB
      247,57
    • Samsung Serie 840 250 GB
      246,83
    • Intel SSD 530 240 GB
      241,51
    • Adata XPG SX900 256 GB
      222,30
    • Intel SSD 520 240 GB
      220,64
    • Adata XPG SX910 256 GB
      220,04
    • Plextor M3 128 GB
      196,45
    • Intel SSD 335 240 GB
      191,79
    • WD Black² 120 GB + 1.000 GB
      138,31
      HDD: 105,14
Einheit: Punkte

Bei sequenziellen Transfers spielt die 1-TB-Version der 840 Evo im Spitzenfeld mit, beim Schrieben ist sie sogar die schnellste SSD im Testfeld, solange der TurboWrite-Puffer greift. Wahlfreie Lese- und Schreibzugriffe werden ebenfalls sehr zügig abgearbeitet, insbesondere beim wahlfreien Lesen ohne Warteschlange kann die Evo auftrumpfen.

Erläuterungen zum Benchmark

PCMark 7

Diagramme
PCMark 7 Storage
    • Samsung Serie 840 Pro 256 GB
      5.550
    • Toshiba Q Series Pro 256 GB
      5.543
    • Plextor M6e 128 GB
      5.516
    • Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
      5.461
    • Asus RoG RAIDR Express 240 GB
      5.426
    • Plextor M5 Pro 256 GB
      5.426
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB
      5.421
    • Plextor M3 Pro 128 GB
      5.395
    • Plextor M5 Pro 128 GB
      5.390
    • OCZ Vector 256 GB
      5.384
    • SanDisk Extreme II 240 GB
      5.372
    • Adata XPG SX900 256 GB
      5.364
    • Adata XPG SX910 256 GB
      5.348
    • Intel SSD 520 240 GB
      5.327
    • Intel SSD 530 240 GB
      5.320
    • Plextor M3 128 GB
      5.307
    • Corsair Neutron GTX 240 GB
      5.298
    • Intel SSD 335 240 GB
      5.297
    • Samsung Serie 840 250 GB
      5.294
    • Samsung Serie 830 256 GB
      5.291
    • SanDisk Ultra Plus 256 GB
      5.257
    • Seagate 600 480 GB
      5.247
    • Crucial M500 480 GB
      5.238
    • OCZ Vertex 4 256 GB
      5.228
      Storage-Modus: 5.231
    • Crucial M500 240 GB
      5.178
    • Crucial m4 256 GB
      5.123
    • Team Group Dark L3 240 GB
      5.080
    • WD Black² 120 GB + 1.000 GB
      5.071
Einheit: Punkte

Die Punktzahl im Speichertest des PCMark 7 ist etwa auf dem gleichen Niveau wie bei der 250-GB-Version der Evo. 5.461 Punkte sind zwar sehr gut, die Topmodelle von Samsung, Plextor und Toshiba sind aber noch etwas schneller.

Erläuterung zum Benchmark