2/4 Samsung Serie 840 Evo mSATA SSD im Test : Kompakte 1.000 GB als Steckkarte

, 75 Kommentare

Neuzustand und Leistungsabfall

Um den Leistungsabfall der Solid State Drives zu überprüfen, haben wir sie im fabrikneuen Zustand, im normalen Zustand (siehe Testsystem und -methodik im Anhang) und nach hoher Belastung mit nur wenig freiem Speicherplatz mit AS SSD getestet.

AS SSD – Samsung Serie 840 Evo mSATA 1 TB
Fabrikzustand Normal Stark genutzt
Sequenzielles Lesen 510,35 MB/s 512,39 MB/s 512,67 MB/s
Sequenzielles Schreiben 497,99 MB/s 499,04 MB/s 493,58 MB/s
4K Lesen 35,88 MB/s 34,79 MB/s 34,84 MB/s
4K Schreiben 69,07 MB/s 65,30 MB/s 63,83 MB/s
4K 64 Lesen 382,02 MB/s 378,47 MB/s 378,55 MB/s
4K 64 Schreiben 328,64 MB/s 305,79 MB/s 327,05 MB/s
Zugriffszeit Lesen 0,052 ms 0,054 ms 0,126 ms
Zugriffszeit Schreiben 0,055 ms 0,055 ms 0,056 ms

Dank des großen Schreibpuffers erreicht die 1-TB-Version der Serie 840 Evo im Benchmark auch mit kaum freiem Speicherplatz und nach hoher Schreibbelastung noch die Ausgangsleistung.

Benchmarks

Iometer

Zur Messung der maximalen sequenziellen Transferraten verwenden wir das ursprünglich von Intel entwickelte Programm Iometer. Gemessen wird mit einer Warteschlangentiefe von 3 und über das ganze Laufwerk.

AS SSD Benchmark

Der AS-SSD-Benchmark ist das Werk eines deutschen Programmierers. Er betrachtet wie der CrystalDiskMark verschiedene Leistungsaspekte von SSDs und Festplatten, gibt aber statt der maximal erreichten Werte den Durchschnitt aus mehreren Durchgängen an, wodurch die Ergebnisse eher der Realität entsprechen.

Bei sequenziellen Transfers spielt die 1-TB-Version der 840 Evo im Spitzenfeld mit, beim Schrieben ist sie sogar die schnellste SSD im Testfeld, solange der TurboWrite-Puffer greift. Wahlfreie Lese- und Schreibzugriffe werden ebenfalls sehr zügig abgearbeitet, insbesondere beim wahlfreien Lesen ohne Warteschlange kann die Evo auftrumpfen.

Erläuterungen zum Benchmark

PCMark 7

Die Punktzahl im Speichertest des PCMark 7 ist etwa auf dem gleichen Niveau wie bei der 250-GB-Version der Evo. 5.461 Punkte sind zwar sehr gut, die Topmodelle von Samsung, Plextor und Toshiba sind aber noch etwas schneller.

Erläuterung zum Benchmark

Auf der nächsten Seite: Praxistests