News : Erste CyanogenMod-11-Builds für Kindle Fire HD

, 34 Kommentare

Bereits vor ein paar Tagen ließen die Entwickler des alternativen Android-Systems mit der Meldung aufhorchen, das demnächst die ersten Test-Versionen von CyanogenMod 11 für das Kindle Fire HD 7 und die 2012er Version des Kindle Fire HD 8.9 erhältlich sein werden. Seit gestern sind für beide Tablets entsprechende Images ladbar.

So ist es ab sofort möglich, auch Teile der erfolgreichen Kindle-Fire-Serie mit einem reinen Android 4.4.2 zu versorgen und sich somit von Amazons Fire OS und der daraus resultierenden Content-Philosophie zu lösen. Daraus resultiert auch eine komplette Unterstützung der Google-eigenen Apps samt Play Store und des damit verbundenen deutlich größeren App-Angebotes. Diese Nachricht kann zudem unter dem Gesichtspunkt, dass das Kindle Fire HD 7 mit acht Gigabyte internen Speicher bei Amazon für Prime-Mitglieder aktuell 79 Euro kostet, manchen Nutzern gerade richtig kommen.

Dabei gilt es nach wie vor zu beachten, dass CyanogenMod 11 für das Kindle Fire HD 8.9 nur in einer nicht getesteten Nightly-Build-Version erhältlich ist, CM11 für das Kindle Fire HD 7 gibt es sogar nur in einer experimentellen Version. Gerade in dieser frühen Phase darf nicht damit gerechnet werden, dass bereits alle Features umgesetzt wurden oder die Firmware stabil läuft – bis dahin dürfte erfahrungsgemäß noch einige Zeit vergehen. Für das Kindle Fire 8.9 HDX ist hingegen aktuell noch keine alternative Firmware erhältlich.