News : Google Kamera landet mit neuem Look im Play Store

, 55 Kommentare

Mit der aktualisierten „Google Kamera“ entlässt Google nach Apps wie dem Kalender oder der Tastatur eine weitere Komponente aus Stock-Android in den Play Store und macht diese nicht nur für Nexus- und Google-Play-Edition-Geräte, sondern für alle Smartphones und Tablets ab Android-Version 4.4 KitKat verfügbar.

Google hat die Benutzeroberfläche der Kamera-App grundlegend umgestaltet und zudem neue Funktionen integriert. Im unteren respektive seitlichen Bereich des Suchers findet sich in einem breiten Balken der aktuelle Modus inklusive Auslöser; Einstellungen wie Blitz, Raster oder HDR werden im Sucher eingeblendet. Durch die Modi Photo Sphere (jetzt mit bis zu 50 Megapixel), Panorama, Fokuseffekt, Kamera und Video kann über ein Menü auf der linken Bildschirmseite, das sich per Wischgeste öffnet, gewechselt werden. Fokuseffekt ist eine neue Funktion der „Google Kamera“, die über das Setzen eines Tiefenunschärfe-Effekts SLR-ähnliche Aufnahmen ermöglichen soll.

Google Kamera

Neu ist auch der sogenannte 100-Prozent-Sucher, der jetzt eins zu eins den Ausschnitt anzeigt, der später auf dem gespeicherten Bild zu sehen ist. Bisher stimmten die beiden Formate nicht überein und das Endresultat entsprach nicht exakt der geplanten Aufnahme. Tiefergehende Einstellungen wie Foto- und Video-Auflösung hat Google in einem neuen Submenü untergebracht, das nun auch Qualitätsstufen für Panoramaaufnahmen und den neuen Fokuseffekt aufweist.

Videos im Hochformat sagt Google den Kampf an, indem im aufgerichteten Videomodus stets eine Animation zum Drehen in das Querformat ermahnt. Die gesamte Benutzeroberfläche ist darüber hinaus von neuen, weichen Animationen geprägt.

Googles Kamera-App ist zu allen Android-Geräten ab Version 4.4 KitKat kompatibel und steht auf Google Play zum Download bereit.