Star Citizen : Arena Commander v0.9 mit großen Neuerungen

, 95 Kommentare
Star Citizen: Arena Commander v0.9 mit großen Neuerungen
Bild: robertsspaceindustries.com

Im Rahmen der Gamescom 2014 gewährte Roberts Space Industries einen Ausblick auf Version 0.9 des „Arena Commander“-Moduls von Star Citizen: Seit Kurzem steht das Update für Alpha-Tester zum Download bereit und bringt neben dem versprochenen Rennspielmodus unter anderem auch einen Koop-Modus, Ranglisten und neue Hangars mit sich.

Zum Startschuss des neuen „Murray Cup“-Rennspielmodus reihen sich zwei weitere Modelle in die Liste der spielbaren Raumschiffe ein: Die Origin M50 sowie 350R sind auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt und zählen zur Kategorie der Racing- und Interceptor-Schiffe. Roberts Space Industries präsentiert die M50 dabei in Form eines Trailers als Hommage an das britische TV-Automagazin Top Gear.

Star Citizen – Galactic Gear M50 Review

Mit Arena Commander v0.9 hält nun auch das „Friend Code“-System Einzug ins Spiel: Neben dem „Murray Cup“-Spielmodus können auch die anderen kooperativ spielbaren Modi mit Freunden in Gruppen bestritten werden. Dazu zählt zum aktuellen Zeitpunkt der „Capture the Core“- sowie „Vanduul Swarm“-Spielmodus.

Mit der Freigabe der Ranglisten ist zudem eine Brücke zwischen dem Web-Portal von Star Citizen und dem Spielmodul selbst geschlagen, die mit zukünftigen Updates noch weiter ausgebaut wird, so die Entwickler. Weiterhin erhielt das Hangar-System eine Überarbeitung, wobei für Unterstützer des Crowdfunding-Projekts mit entsprechender finanzieller Beteiligung nun auch der Asteroiden-Hangar zur Auswahl bereit steht.

„Asteroid“-Hangar
„Asteroid“-Hangar (Bild: robertsspaceindustries.com)

Ebenfalls mit Version 0.9 überarbeitet wurde das Physikmodell, wodurch nun alle Schiffe über Flugmechaniken mit sechs Freiheitsgraden steuerbar sind. In diesem Sinne wurde die Steuerung von Arena Commander auch um neue Voreinstellungen erweitert, wobei die Entwickler darauf hinweisen, dass dies nur der erste Schritt auf dem Weg zu einer komplett anpassbaren Steuerung ist, welche mit Patch 13.1 nachgereicht werden soll.

überarbeitetes Zielsystem
überarbeitetes Zielsystem (Bild: robertsspaceindustries.com)

Eine Neuerung, die ursprünglich schon mit v0.8 implementiert werden sollte, ist der „lead target indicator“. Bisher mussten sich Spieler auf das Zielsystem ihres Raumschiffs verlassen und das gegnerische Schiff anvisieren, damit der Bordcomputer im passenden Moment die Schüsse auf die vorausgesagte Position abgibt. Mit der neuesten Änderung am HUD wurde das Dogfighting-Modul in Richtung eines realistischeren Kampfsystems getrimmt, wobei Spieler nun selbst mit den Waffen entsprechend des angezeigten Indikators vorhalten müssen, um das gegnerische Schiff mit ihren Schusssalven zu treffen. Die Entwickler dazu: „Das ist eine große Veränderung daran, wie Dogfighting in Arena Commander funktioniert, aber es ist realistischer – und spaßiger.

Star Citizen: Arena Commander v0.9

Eine komplette Auflistung aller neuen Features und Änderungen findet sich in den R13-Patchnotes. Die überarbeitete Anleitung zum „Arena Commander“-Modul bietet Interessierten zudem einen Überblick, welche Spielinhalte und -systeme zum aktuellen Zeitpunkt für Alpha-Tester schon spielbar sind.

Mit Hilfe von 594.584 Unterstützern und einer Summe von 53.272.409 US-Dollar peilt das Crowdfunding-Projekt als nächstes die 54 Millionen US-Dollar-Marke an. Bei Erreichen dieser soll das Spiel um zehn detaillierte KI-Rollen erweitert werden, die Spielern auf der Oberfläche der Planeten in Form von Barkeepern, Doktoren oder Wachmännern begegnen.