Deepcool Captain : Neue AiO-Kühler im Steampunk-Kleid

, 35 Kommentare
Deepcool Captain: Neue AiO-Kühler im Steampunk-Kleid

Kompaktwasserkühlungen orientieren sich derzeit visuell stärker in Richtung großer Kreisläufe. Während Raijintek transparente Schläuche und Farbzusätze auf die Ausstattungsliste der Triton schreibt, setzt Deepcools neue Captain-Serie auf Steampunk-Look mit Röhrenelementen.

Die rote Kühlflüssigkeit wird bei den geschlossenen Captain-Kühlungen durch eine transparentes Plexiglas-Röhre an der Pumpe entlang geführt, um das Funktionsprinzip der Kühlung sichtbar zu machen. Zusammen mit roten LEDs, welche die Pumpeinheit von innen Beleuchten, und den ebenfalls roten Lüftern möchte Deepcool Akzente setzen.

Deepcool Captain 120 & Captain 240

Die mit Radiatorgrößen von 120 und 240 mm angebotenen Kühler sollen eine Lebensdauer (MTTF, Mean time to first failure) von 120.000 Stunden erreichen. Zur Belüftung wird ein 120-mm-Ventilator mit Flüssigkeitslager eingesetzt, dessen Drehzahlbereich per PWM-Steuerung zwischen 600 und 2.200 U/min geregelt werden kann. Gummielemente im Rahmen sollen den Lüfter vom Radiator entkoppeln.

Deepcool plant zudem eine weitere Version der AiO-Kühler mit 360-mm-Radiator. Wann die Serie zu welchen Preisen erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Modell Captain 120 Captain 240
Radiator Dimensionen
B × T × H [mm]
120 × 154 × 27 120 × 274 × 27
Schlauchlänge keine Angabe
Schlauchdurchmesser keine Angabe
Pumpe Geschwindigkeit 3.400 U/min
Lüfter Anzahl u. Dimension 1 × 120 mm 2 × 120 mm
Drehzahl ca. 600 – 2.200 U/min
Durchsatz 154,9 m³/h
Stat. Druck 3,71 mm H²O
Lautstärke ca. 17,6 – 39,3 dB(A)
Steuerung 4-Pin
Kompatibilität AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2
Intel LGA 2011(-3)/1366/115x