GA-H97TN und IMB-186 : Thin-Mini-ITX-Mainboards mit 9er-Chipsatz für Haswell

, 20 Kommentare
GA-H97TN und IMB-186: Thin-Mini-ITX-Mainboards mit 9er-Chipsatz für Haswell
Bild: Gigabyte

Besonders kompakte Mainboards im Thin-Mini-ITX-Standard für Prozessoren der Haswell-Generation sind bislang am Markt Mangelware. Mit den Modellen GA-H97TN und IMB-186, die als Basis Intels aktuelle Chipsatz-Generation bieten, stehen zwei weitere 17 × 17 cm messende Hauptplatinen in den Startlöchern.

Während die Spezifikationen des Gigabyte GA-H97TN Rückschlüsse darauf zulassen, dass die mit dem LGA-Sockel-1150 ausgestattete Platine für den Endkundenmarkt vorgesehen ist, richtet ASRock den Fokus des IMB-186 mit vorab fest verlötetem Haswell-ULT-Prozessor vornehmlich in Richtung Industrie. Zur Auswahl stehen dabei ein Celeron 2980U mit einer TDP-Klassifizierung von 15 Watt, der die Basis-Konfiguration darstellt, und als Alternative ein leistungsfähigerer Core i5-4300U.

Gigabyte gibt das mit dem H97-Chipsatz bestückte GA-H97TN trotz der kompakten Bauform und einer für die Klasse typischen Spannungsversorgung über ein herkömmliches Notebook-Netzteil für bis zu 84 Watt TDP frei, wodurch auf dem Mainboard auch schnelle Desktop-Ableger der Core i7-Reihe zum Einsatz kommen können. Arbeitsspeicher wird in zwei SO-DIMM-Steckplätzen bis zu einer Gesamtgröße von 16 Gigabyte eingesetzt. Unterstützt werden laut Datenblatt DDR3L-Module mit Frequenzen von 1.333 respektive 1.600 Megahertz.

Gigabyte GA-H97TN

Für Erweiterungskarten sind je ein PCIe-x4- und Mini PCIe-x1-Slot vorgesehen. Erstgenannter arbeitet nach dem 3.0 Standard. Gleiches gilt für die vier SATA-Anschlüsse (6 Gbit/s), die wie der mSATA-Steckplatz für den Anschluss von Laufwerken vorgesehen sind. Die Bildsignale können über einen DisplayPort, LVDS-Anschluss oder einen HDMI-Port ausgegeben werden. Eine Gigabit-LAN-Buchse, 8-Kanal-Audio und diverse USB-Ports gehören ebenfalls zur Ausstattung des GA-H97TN.

Bei den Merkmalen und der Anschlussvielfalt steht das ASRock IMB-186 dem Konkurrenten kaum nach. Auf einen PCIe-x4-Erweiterungsslot und zwei SATA-Anschlüsse wurde verzichtet, wohingegen ein zusätzlicher Gigabit-Netzwerkanschluss zum Einsatz kommt. Ansonsten ist hier ein Gleichstand zu verzeichnen.

ASRock IMB-186 – das Layout
ASRock IMB-186 – das Layout (Bild: ASRock)
ASRock IMB-186 – I/O-Panel
ASRock IMB-186 – I/O-Panel (Bild: ASRock)

Beide Mini-ITX-Varianten für Haswell-Systeme sind aktuell noch nicht im ComputerBase-Preisvergleich vertreten. Herstellerangaben zu Preisen und Verfügbarkeit gibt es nicht. Vergleichbar umfangreich ausgestattete Thin-Mini-ITX-Varianten mit einem Chipsatz der 8er-Baureihe wie das Gigabyte GA-H87TN werden derzeit für rund 100 Euro gelistet.

Gigabyte GA-H97TN ASRock IMB-186
Format Thin-Mini-ITX Thin-Mini-ITX
CPU alle LGA1150-Prozessoren Intel Celeron 2980U / Core i5-4300U (verlötet)
RAM 2 × SODIMM-Slot (DDR3L-1333/1600, max. 16 GB)
PCIe 1 × PCIe 3.0 x4, 1 x mini-PCIe 1 x mini-PCIe
Video DisplayPort, HDMI, LVDS
Ethernet 1 × Gigabit-LAN (Realtek) 2 × Gigabit-LAN (Intel 218 und Realtek RTL8111G)
Audio Realtek ALC887 (7.1) k.A.
SATA 4 × SATA 6 Gbit/s 2 × SATA 6 Gbit/s
USB 4 x USB 3.0, 6 x USB 2.0
Sonstiges 19-V-Netzteil erforderlich