KDE Applications 14.12 : Ein behutsamer Übergang hin zu KDE Frameworks 5

, 3 Kommentare
KDE Applications 14.12: Ein behutsamer Übergang hin zu KDE Frameworks 5
Bild: okubax (CC BY 2.0)

Mit KDE Applications 14.12 löst sich die Sammlung von KDE-Programmen aus dem bisherigen Zyklus von KDE 4 und dessen Versionsschema. Applications 14.12 versammelt über 100 Anwendungen, von denen bereits einige auf Qt 5 setzen. Vor rund einem Monat war die letzte Version unter KDE 4 als Version 4.14.3 erschienen.

Damit ist KDE in drei unabhängige Teile zerlegt, die künftig einzeln aktualisiert werden. Dieses neue Schema gewährt den Entwicklern größere Freiheit und soll neue Entwicklungen schneller zum Anwender bringen. Die bisher recht monolithischen KDE Libs sind zum modularen KDE Frameworks 5 geworden, das künftig monatliche Aktualisierungen erfahren soll. Aus KDE Workspaces wurde Plasma 5, das zwar monatliche Fehlerbereinigungen bringt, neue Funktionen jedoch nur auf Quartalsbasis integriert. KDE Applications erscheint drei Mal jährlich neu und behebt Fehler auf monatlicher Basis. Darüber hinaus gibt es noch KDE Software, die sich aus nicht direkt zur KDE-Softwaresammlung gehörenden Apps wie Amarok oder der Büro-Suite Calligra zusammensetzt. Diese Apps behalten ihre Unabhängigkeit, auch was die Zeitpunkte der Veröffentlichungen angeht.

KDE 5
KDE 5 (Bild: okubax, CC BY 2.0)

Bei der jetzigen Veröffentlichung der Applications 14.12 basieren die meisten Programme noch auf Qt 4 und den KDE-4-Bibliotheken und werden sukzessive über einen Zeitraum von vermutlich ein bis zwei Jahren auf Qt 5 und KDE Frameworks 5 übertragen. Diesen Schritt haben beispielsweise Kate, KWrite, Konsole, Gwenview, KAlgebra, Kanagram, KHangman, Kig, Parley, KApptemplate und Okteta bereits vollzogen.

Die PIM-Suite Kontact mit Programmen wie Kmail, Adressbuch, Kalender und RSS-Aggregator ist vorübergehend aus den KDE Applications herausgelöst und auf Version 4.14 eingefroren. Sie wird als Ganzes auf Frameworks 5 angehoben und erst dann wieder eingegliedert. Neben Fehlerbereinigungen fanden auch einige neue Funktionen Aufnahme in dieses Release. So erhielt KAlgebra eine neue Android-Version und kann Graphen nun in 3D drucken. Der UML-Modellierer Umbrello erhielt zahlreiche neue Funktionen, die, wie auch die weiteren Änderungen, in der Änderungsliste nachzulesen sind. Die nächste Version der KDE Applications erscheint im April 2015 als 15.4 und wird bereits mehr Programme aufweisen, die nach Frameworks 5 portiert sind.