Smartphone-Jahr 2015 : 1,43 Mrd. abgesetzte Geräte und Android dominiert

, 109 Kommentare
Smartphone-Jahr 2015: 1,43 Mrd. abgesetzte Geräte und Android dominiert

Die Marktforscher von IDC haben ihren Smartphone-Abschlussbericht für das Jahr 2015 veröffentlicht. Inklusive der Hochrechnung für Dezember werden dieses Jahr weltweit insgesamt 1,4298 Milliarden Smartphones oder 3,9 Millionen Geräte pro Tag abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr werden damit 9,8 Prozent mehr Smartphones abgesetzt.

Android ist weiterhin das dominierende Betriebssystem für Smartphones, gefolgt von iOS, Windows Phone und anderen. 1,1611 Milliarden abgesetzte Android-Smartphones gibt IDC für das Jahr 2015 an. Apple kommt mit iOS auf 226 Millionen Geräte, Windows Phone auf 31,3 Millionen Geräte und andere Betriebssysteme, wie zum Beispiel BlackBerry, Tizen, Firefox OS und Sailfish OS, zusammen auf 11,3 Millionen Geräte.

Laut Absatzzahlen verteilt sich der Markt zu 81,2 Prozent auf Android, zu 15,8 Prozent auf iOS, zu 2,2 Prozent auf Windows Phone und zu 0,8 Prozent auf die restlichen Betriebssysteme.

2015
Absatz
2015
Marktanteil
2014 zu 2015
Wachstum
2019
Absatz
2019
Marktanteil
2018 zu 2019
Wachstum
2014 zu 2019
Ø Wachstum p. a.
Android 1.161,1 81,2 % 9,5 % 1.538,1 82,6 % 4,8 % 7,7 %
iOS 226,0 15,8 % 17,3 % 263,4 14,1 % 3,1 % 6,5 %
Windows Phone 31,3 2,2 % – 10,2 % 43,6 2,3 % 11,4 % 4,5 %
Andere 11,3 0,8 % – 16,8 % 17,1 0,9 % 6,5 % 4,7 %
Insgesamt 1.429,8 100,0 % 9,8 % 1.862,3 100,0 % 4,7 % 7,4 %
Absatz in Millionen Stück, Quelle: IDC

Die Wachstumsrate des Smartphone-Marktes von 2014 auf 2015 ist laut IDC erstmals auf einen einstelligen Wert von 9,8 Prozent gefallen. Die Marktforscher begründen dies mit einer niedrigeren Nachfrage auf den Märkten Asien-Pazifik (exklusive Japan), Lateinamerika und Westeuropa. Die Marktforscher geben bereits Prognosen bis ins Jahr 2019 ab, in dem die Wachstumsrate im Vergleich zum Vorjahr bei nur noch 4,7 Prozent liegen soll. Die durchschnittlich Wachstumsrate über fünf Jahre gemessen soll bei 7,4 Prozent liegen.

Günstige Smartphones für Schwellenländer sieht IDC als größten Wachstumsfaktor der Zukunft. Deswegen werden höhere Marktanteile für Android, Windows Phone und andere Betriebssysteme prognostiziert. iOS soll im Jahr 2019 hingegen nur noch auf einen Marktanteil von 14,1 Prozent kommen, die Auslieferungen insgesamt aber dennoch steigen.

Auch bei Windows Phone sieht IDC mit 43,6 Millionen abgesetzten Smartphones im Jahr 2019 höhere Verkaufszahlen. Der Marktanteil soll sich mit nur 2,3 Prozent aber kaum verändern, weil OEM-Partner das Betriebssystem nicht ausreichend unterstützen.