Chieftec und LC-Power : Günstige Netzteile mit blauen LEDs oder 80Plus-Effizienz

, 32 Kommentare
Chieftec und LC-Power: Günstige Netzteile mit blauen LEDs oder 80Plus-Effizienz

Chieftec und LC-Power haben zur CeBIT 2016 neue Revisionen der günstigen Netzteil-Serien Eco respektive Prophecy angekündigt. Chieftec setzt auf Effizienz auf dem Niveau von 80Plus Bronze, LC-Power auf große Lüfter mit blauer LED-Beleuchtung.

Dem Prophecy-Netzteil der dritten Revision aus der Metatron-Gaming-Serie spendiert LC-Power ein neues Gehäuse, das an das der Gold Series erinnert. Als weiteres optisches Merkmal stellt sich der 135-Millimeter-Lüfter mit seiner blauen Beleuchtung heraus. Außerdem soll eine Arretierung mittels Überwurfmuttern anstatt der üblichen modularen Stecker mit Plastik-Clips für eine stabilere Verbindung sorgen.

LC-Power Prophecy 3 Metatron Gaming

Mit vier 8-Pin-PCIe-Steckern und einer Ausgangsleistung von 750 Watt richtet sich der Hersteller vor allem an Spieler mit Multi-GPU-Systemen, andere Systeme brauchen die Leistung in der Regel nicht.

LC-Power LC8750III V2.3 Prophecy 3 - Metatron Gaming Serie
AC Input 110-240 V, 50-60 Hz, max. 12 A
DC Output +3,3 V +5 V +12 V1 -12 V +5 Vsb Nennleistung
20 A 20 A 62 A 0,3 A 2,5 A 750 W
100 W 744 W 3,6 W 12,5 W

Das Schutzschaltungs-Paket ist nach Herstellerangaben bis auf die Übertemperatur-Sicherung (OTP) komplett. LC-Power vergibt für das Netzteil eine Garantiedauer von drei Jahren.

Chieftec Eco Series GPE-600S

Demgegenüber soll die Eco-Serie von Chieftec Anwender sparsamerer PC-Konfigurationen ansprechen, sie leuchtet dafür nicht. Vier Leistungsstufen mit 400, 500, 600 und 700 Watt sind verfügbar.

Eine 80Plus-Zertifizierung liegt nicht vor, stattdessen geht der Hersteller mit einem eigenen Logo das Versprechen ein, dass mindestens ein Wirkungsgrad von 85 Prozent erzielt werden soll. Die Kosten für die Zertifizierung sparen sich Hersteller für günstige Netzteile immer häufiger.

Chieftec Eco Series GPE-600S
AC Input 230 V
DC Output +3,3 V +5 V +12 V1 -12 V +5 Vsb Nennleistung
22 A 22 A 45 A 0,3 A 2,5 A 600 W
120 W 540 W 3,6 W 12,5 W
Chieftec I-Arena Series GPC-400S

Vor dem Hintergrund der Effizienz-Anforderung aus der neuen EU-Verordnung für Komplett-PCs bietet Chieftec für System-Integratoren mit der I-Arena-Serie einen neuen kostengünstigen Einstieg. Die Ausgangsleistungen sind in kleineren Schritten abgestuft: 350, 400, 450, 500, 600 und 700 Watt werden geboten.

Chieftec I-Arena Series GPC-400S
AC Input 230 V
DC Output +3,3 V +5 V +12 V1 -12 V +5 Vsb Nennleistung
21 A 15 A 30 A 0,3 A 2,5 A 400 W
103 W 360 W 3,6 W 12,5 W

Ein Blick ins Innere lässt Ähnlichkeiten im technischen Aufbau der beiden Chieftec-Serien erkennen. So besteht die Sekundärseite aus einer herkömmlichen Gleichrichtung mit gruppenregulierten Ausgangsspannungen. Als Kondensatoren können solche der taiwanischen Marke Teapo ausfindig gemacht werden. Ebenso teilen sich die Serien einen 120-Millimeter-Lüfter mit Sleeve-Gleitlager von Globe Fan. Bezüglich der Schutzschaltungen fällt einzig das Fehlen der Überstrom-Sicherung (OCP) und OTP auf, die meistens erst in teureren Netzteilen vorzufinden sind.

Sowohl die Eco- als auch die I-Arena-Serie soll Ende April im Handel erhältlich sein. Die Garantiedauer gibt Chieftec offiziell mit 24 Monaten an.