Overwatch : Neue Karte und „Weekly Brawl“-Spielmodus

, 9 Kommentare
Overwatch: Neue Karte und „Weekly Brawl“-Spielmodus

Blizzard baut die geschlossene Beta des Mehrspieler-Shooters Overwatch mit der Karte Route 66 sowie dem „Weekly Brawl“-Spielmodus aus, der sich an seinem gleichnamigen Gegenstück in Hearthstone orientiert. Der aktuelle Patch überarbeitet zudem zahlreiche weitere Aspekte des Titels.

Weekly Brawl verändert die Rahmenbedingungen des Spiels mit einem neuen, wöchentlich rotierendem Regelsatz. Blizzard nennt unter anderem Beschränkungen auf einen Helden oder eine Heldenklasse als mögliche Regelsets. Diese ungewöhnlichen Szenarien sollen für Abwechslung sorgen und werden zu Testzwecken in der Beta täglich ausgewechselt.

Highlights und Höhepunkte

Um persönliche Höhepunkte Revue passieren lassen zu können, zeigt Overwatch in der Rubrik „Highlights“ ab sofort die letzten fünf besten Szenen aus den vergangenen Matches eines Spielers. Highlights sollen dabei das „Play of the Game“ ergänzen, das zuletzt aufgrund seltsamer Auswahlkriterien für Kritik gesorgt hatte. Auch diese Funktion wird im Rahmen des Patches überarbeitet. Gezeigt werden sollen nun verschiedene Arten von Gameplay, weshalb Spieler durch verschiedene Aktionen Punkte in den neuen Kategorien High Score, Lifesaver, Sharpshooter, der besonders anspruchsvolle Abschüsse auswertet, und Shutdown sammeln. Abgespielt wird dabei diejenige Sequenz mit der höchsten Punktzahl aller Kategorien. Diese Änderungen sollen eine Basis für weitere Verbesserungen bilden und vor Augen führen, worauf die Entwickler mit dem „Play of the Game“ abzielen.

Außerdem führt Blizzard Belohnungen für Spieler, die in laufende Partien einsteigen sowie für das Absolvieren mehrerer, aufeinanderfolgender Matches ein. Wer eine Partie vorzeitig verlässt, wird künftig hingegen bestraft – die Entwickler bemerken, das zahlreiche Anwender „beim ersten Anzeichen einer Herausforderung“ bereits zum Verlassen eines Matches neigen, obwohl noch eine Siegchance bestehe. Das Update, das neue Skins, Achievements und Portraitbilder implementiert, nimmt darüber hinaus Verbesserungen am Party-System vor, das ab sofort flexibler wird.

Balancing für Helden und Karten

Kleinere Änderungen werden am Balancing vorgenommen. Auf der Karte Nepal führen nun neue Wege zum ersten und zweiten Kontrollpunkt, während Orbs von Zenyatta ihre Wirkung verlieren, wenn das Ziel mehr als drei Sekunden aus dem Sichtfeld verschwindet. Diese als Test angekündigte Änderung solle den gegenwärtigen „fire and forget“-Spielstil unterbinden und den Helden interessanter machen, erklären die Entwickler. Außerdem ignorieren nun eine Anzahl von Heldenfähigkeiten die Sprengladung im Payload-Modus, darunter die „Earthshatter“-Fähigkeit von Reinhard. Den vollständigen Changelog hat Blizzard im Battle.net bereitgestellt.