O2 Banking : Telefónica startet Bankkonto mit Megabyte statt Zinsen

, 78 Kommentare
O2 Banking: Telefónica startet Bankkonto mit Megabyte statt Zinsen
Bild: Telefónica

In Kooperation mit der Münchener Direktbank Fidor hat Telefónica heute das nach eigener Aussage erste komplett mobile Bankkonto Deutschlands vorgestellt. O2 Banking gibt den Kunden anstatt „Magerzinsen“ zusätzliches Datenvolumen, wenn es für den Gehaltseingang genutzt oder regelmäßig mit der Kreditkarte bezahlt wird.

Datenvolumen anstatt Zinsen

Angefangen bei der Kontoeröffnung selbst, über den Dauerauftrag, das Prüfen des Kontostands, Überweisungen oder das Einsehen von Kreditkartenzahlungen, werden alle Aufgaben über das Smartphone abgewickelt.

Kunden von O2 Banking erhalten zur Eröffnung des Kontos eine kostenlose MasterCard, die neben der klassischen Kreditkarten-Nutzung auch für das kontaktlose Bezahlen geeignet ist.

Zinsen gibt es bei O2 Banking keine, stattdessen will Telefónica das Datenvolumen (von O2zeitgemäße Währung“ genannt) entsprechend der Nutzung des Kontos erhöhen.

Gehaltskonto oder regelmäßige Kreditkartenzahlungen

Voraussetzung für das zusätzliche Datenvolumen ist die Nutzung von O2 Banking als Gehaltskonto oder das regelmäßige Bezahlen mit der Kreditkarte. In Abhängigkeit zum monatlichen Kartenumsatz soll sich der Datenbonus erhöhen. In einer zum Spätsommer 2016 geplanten Testphase will Telefónica verschiedene Volumenstaffelungen testen. Welche das genau sein werden, hat ComputerBase bei der Pressestelle angefragt.

O2 Banking
O2 Banking (Bild: Telefónica)

Überweisungen per Telefonnummer

Als Alternative zur Überweisung per IBAN-Eingabe kann Geld auch über eine im Adressbuch hinterlegte Telefonnummer überwiesen werden. Telefónica wirbt aber auch mit „umfangreichen Sicherheitsfeatures“, über die zum Beispiel die Kreditkarte gesperrt werden kann. Push-Benachrichtigungen an das Smartphone oder die Smartwatch informieren über Kontobewegungen und andere Ereignisse in Echtzeit.

Testphase startet im Spätsommer

Laut der bereits freigeschalteten Website für O2 Banking ist der Dienst nicht auf O2-Kunden beschränkt, allerdings greifen nur mit Vertrag gewisse Vorteile des Kontos, darunter das zusätzliche Datenvolumen. Im Spätsommer soll die Testphase für O2 Banking starten, Interessenten können sich aber bereits jetzt mit Name und E-Mail-Adresse registrieren, um zum Start der Plattform pünktlich informiert zu werden. O2 Banking soll es zum Start im Spätsommer als App für Android und iOS geben.