HP Sure View : Zuschaltbarer Blickschutzfilter als Option fürs Notebook

, 27 Kommentare
HP Sure View: Zuschaltbarer Blickschutzfilter als Option fürs Notebook
Bild: HP

HP bietet für ausgesuchte Notebook-Modelle in Zukunft einen zuschaltbaren Blickschutzfilter als Option an. Die sogenannte Sure-View-Technologie soll dabei helfen, sensible Daten auf dem Bildschirm auch unterwegs so gut wie möglich vor den Augen Dritter in der Umgebung zu schützen.

Zusammenarbeit mit 3M

Für die Umsetzung der an- und ausschaltbaren Funktion kooperiert HP mit dem Technologiekonzern 3M, der seit mehr als 20 Jahren optische Folien herstellt und diese unter anderem auch als Blickschutz für Notebooks anbietet. Bei Sure View ist der Blickschutzfilter allerdings in das Display integriert und wird durch einen einfachen Tastendruck aktiviert.

HP Sure View EliteBook 1040
HP Sure View EliteBook 1040 (Bild: HP)

Lichtstärke außerhalb der Sichtachse wird drastisch reduziert

Außerhalb der direkten Sichtachse soll das ausgestrahlte Licht hierdurch um bis zu 95 Prozent reduziert werden, so dass die Inhalte des Bildschirms von der Seite und oben kaum noch zu sehen sind. Allerdings wird der Bildschirm durch die Zusatzschicht auch bei deaktiviertem Blickschutz etwas dunkler, so dass die Display-Beleuchtung höher eingestellt werden muss als normalerweise, was tendenziell zu Lasten der Akkulaufzeit geht. Ein weiteres Manko: aktuell funktioniert Sure View nur mit TN-Displays. Laut HP wird jedoch daran gearbeitet, Sure View auch mit IPS-Displays zu kombinieren.

Ab Mitte September als Option

In Deutschland wird HP Sure View ab voraussichtlich Mitte September als optionales Ausstattungsmerkmal für das HP EliteBook 840 und das HP EliteBook 1040 angeboten. Zu den Kosten für die Zusatzausstattung liegen noch keine Informationen vor.