Wochenrückblick: Ryze of the Dead

Nicolas La Rocco 29 Kommentare
Wochenrückblick: Ryze of the Dead
Bild: AMD/ComputerBase

Erstmals gibt es konkrete Angaben zu den technischen Spezifikationen und der Leistung von AMDs anstehender CPU-Generation Zen, die für den Desktop in der Variante mit acht Kernen Ryzen heißt und Intel in Schach halten kann. In der abgelaufenen 50. Kalenderwoche 2016 gab es auf ComputerBase kein Vorbeikommen an AMD.

So wie AMD mit Zen nach Aussage von CEO Lisa Su „all seine Ziele erfüllt oder gar übertroffen“ hat, stürmte auch der Bericht zur Ryzen-CPU unaufhaltbar auf den ersten Platz der Wochencharts. 3,4 Gigahertz Basistakt und insgesamt 20 Megabyte Cache reichen derzeit aus, um Intels Core i7-6900K sogar mit Turbo bei der Umwandlung eines Ultra-HD-Videos mit Handbrake hauchdünn zu schlagen. Nicht nur rechnet die Summit-Ridge-CPU etwas schneller, beim Verbrauch liegen in AMDs Szenario sogar beide gleich auf.

Auch zu AMDs kommender GPU-Generation Vega hat das Unternehmen vor wenigen Tagen die Katze zumindest zum Teil aus dem Sack gelassen. Viel mehr als eine Ankündigung der Deep-Learning-Produktreihe „Radeon Instinct“ sowie wenigen Eckdaten zu den potenziellen Consumer-Grafikkarten gab es von offizieller Seite dann aber doch nicht zu sehen.

Dennoch ließ sich anhand des Bekannten auf die mögliche Ausstattung und Rechenleistung der Vega-Consumer-Produkte schließen. Wahrscheinlich zum Beispiel eine deutlich überarbeitete Architektur für die Compute Units, die jetzt Next oder New Compute Units heißen dürften. 8 Gigabyte RAM und eine Speicherbandbreite von 512 GB/s bei der MI25 sowie eine Rechenleistung von 25 TFLOPS (FP16-Performance) können ebenfalls als realistisch angesehen werden.

Die Notiz der Woche ist das Gewinnspiel zum Huawei Nova, dessen Teilnahmezeitraum allerdings bereits abgeschlossen ist. Selbiges gilt für das in einer Preisaktion um 100 Euro bei Media Markt und Saturn reduzierte Huawei Mate 9. Anders sieht es bei der von den Buchhandelsketten Mayersche Buchhandlung und Osiander durchgeführten Tauschaktion für E-Book-Reader aus, bei der E-Book-Reader aus der Kindle-Serie von Amazon sowie PocketBook-Reader gegen ein Produkt von Tolino getauscht werden können. Sie findet vom 27. Dezember 2016 bis zum 7. Januar 2017 statt.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!